Blog

Sagt dein Herz ja zu dem was du denkst?

Sagt dein Herz “JA” zu dem, was du denkst? Heu­te Mor­gen war das bei mir gar nicht so: Wald­at­men hilft mir, Stress abzu­bau­en und so bin ich bei Tages­an­bruch los. In der Natur ist es leich­ter, zur Ruhe zu kom­men. Am Weges­rand habe ich ein Man­da­la aus Natur­ma­te­ria­li­en gelegt. Dabei habe ich es so lan­ge ver­än­dert, bis es sich stim­mig anfühl­te. Man­da­la hel­fen aus­zu­drü­cken und zu erfah­ren, was wirk­lich ist. Was machst du in sol­chen Situationen?

Mandala mit weissen Federn, Tannenzapfen und grünen Blättern auf braunem Laub.

In Liebe und in Frieden leben

Mein Herz hüpft vor Freu­de beim Tan­zen und bei der Ener­gie­ar­beit. Die­se Freu­de und Lie­be an der Bewe­gung und Begeg­nung tei­le ich ger­ne mit Men­schen. Nach einer Treu­hand­leh­re habe ich einer Ein­ge­bung fol­gend an ver­schie­de­nen Wei­ter­bil­dun­gen im Gesund­heits­be­reich teil­ge­nom­men. Vie­le Men­schen haben mich damals gebe­ten, mei­ne Hän­de auf ihre schmer­zen­den Kör­per­stel­len zu legen. Für mich war das unvor­stell­bar – nicht zuletzt, weil ich mit zwei klei­nen Kin­dern genü­gend um die Ohren hatte.

Energietherapeutin Manuela Krah. Sie steht vor einem grünen Busch. Sie hat schulterlanges, graues Haar und trägt eine runde Brille und einen violetten Pullover.

Möchtest du deine innere Unzufriedenheit wandeln?

Möch­test du dei­ne inne­re Unzu­frie­den­heit wan­deln? 😌 Nimm dir immer wie­der Zeit und Raum für dich. 😌 Erlau­be dir, in die Stil­le zu gehen – den Atem wahr­zu­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern. 😌 Lau­sche auf dein Herz – dei­ne Intui­ti­on. In Har­mo­nie zu leben, bedeu­tet, füh­len, den­ken und han­deln in Ein­klang zu brin­gen. ➯ Mich selbst zu lie­ben ➯ Mein Gegen­über wert­zu­schät­zen ➯ Mit Freu­de Ja zu sagen zu dem, was ich tue.

Die Energietherapeutin Manuela Krah schreitet über einen Weg mit Kopfsteinpflaster in Isola San Giulio Lago d’arta, Italien. Sie trägt eine hellblaue Jacke über dem Ärmel.

Mehr Lebensfreude und Dankbarkeit

Dank­bar­keit ist sehr wir­kungs­voll und hilft, glück­lich zu sein. Machst du dir auch täg­lich Gedan­ken, wofür du dank­bar bist? Heu­te bin ich dank­bar, mei­ne Büro­ar­beit in mei­nem schö­nen Gar­ten erle­di­gen zu kön­nen. Wofür bist du heu­te dankbar?

Makroaufnahme von Olivenkraut im Garten der Energietherapeutin Manuela Krah. Im Hintergrund verschwommen Lavendel.

Klarheit über deinen Herzensweg

Möch­test du mehr Klar­heit über dei­nen Her­zens­weg gewin­nen? Erfah­ren, was dei­ne inne­re Stim­me dir sagen möch­te? Ver­bin­de dei­ne Herz­me­di­ta­ti­on mit kör­per­li­chen Bewe­gun­gen wie Gar­ten­ar­beit, Kochen oder Sport. Das unter­stützt dich, in der Gegen­wart zu blei­ben
; dich mehr nach Innen zu ori­en­tie­ren und kei­ne Fra­gen zu stel­len, um logi­sche Ant­wor­ten erhal­ten. Denn das führt oft nur zu Vermutungen.

Ein Bach schlängelt sich durch eine grüne Landschaft und fällt dabei auch über eine grosse Stufe, die den Charakter eines Wasserfalls hat.

Neu: Mein Podcast «Magic Moments»

Ich bin oft und ger­ne auf Lin­kedin unter­wegs, weil ich auf der Platt­form immer wie­der span­nen­den Men­schen begeg­ne. Auch Clau­dia Scher­rer habe ich via Lin­kedin ken­nen­ge­lernt. Wir waren uns sofort sym­pa­thisch und haben uns regel­mäs­sig aus­ge­tauscht. Beim Hin-und-Her-Schrei­ben haben wir fest­ge­stellt, dass wir nur zwei Stras­sen von­ein­an­der ent­fernt wohnen …

Den eigenen Weg zu finden, im Aussen wie im Innen!

Den eige­nen Weg zu fin­den, im Aus­sen wie im Innen! Heu­te bin auf die­ses Bild gestos­sen: Ecua­dor 2012. Der Grund der Rei­se war eine inne­re Kri­se; irgend­et­was in mir war im Auf­bruch. Von Aus­sen sah alles so har­mo­nisch aus: Ich hat­te zwei wun­der­ba­re Kin­der, einen Mann, ein Haus und doch brod­del­te etwas in mir.

Die Energietherapeutin Manuela Krah steht im seichten Meerwasser. Sie schwingt einen markanten hellgrünen Rock und blickt aufs Meer hinaus.

Klatschen für ein positives Raumklima

Fühlst du dich zu Hau­se wohl oder hast du Orte, an denen du dich nicht lan­ge und ger­ne auf­hältst? Die ener­ge­ti­sche Haus­räu­che­rung ist eine uralte Metho­de, um nega­ti­ve oder stö­ren­de Ener­gien aus Räu­men zu ent­fer­nen. Du kannst einen Raum zum Bei­spiel mit Klat­schen reinigen

Das Behandlungszimmer der Energietherapeutin Manuela Krah. Eine grosse indianische Trommel steht an einer Wand. Eine Laterne wirft ein Muster an die hintere gelbe Wand und an die grüne Wand links im Vordergrund.

Den inneren Frieden finden

Den inne­ren Frie­den fin­den, unab­hän­gig von äus­se­ren Umstän­den. Ist das für dich zur­zeit mög­lich? Die­se Fra­ge habe ich die­se Woche eini­gen Kli­en­tin­nen nach dem Zoom-Mee­ting gestellt. Die Ant­wort war bei eini­gen die glei­che: Es ist zur­zeit eine gros­se Her­aus­for­de­rung, die Ruhe zu fin­den. Jedoch hilft es zu akzep­tie­ren, was im Moment ist. Wie ist das für dich?

Vorderster Baum in einer Reihe kleinwüchsiger Bäume. Im Hintergrund weitere Baumreihen.

Schütteln hilft, Spannungen zu lösen

Schüt­teln hilft, Span­nun­gen zu lösen! Stell dich locker hin und fan­ge an, dei­ne Kör­per­tei­le durch­zu­schüt­teln. Ein bis zwei Minu­ten genü­gen meis­tens, um die Anspan­nung abzu­bau­en. Bleib danach einen Moment ruhig ste­hen und beob­ach­te, wie sich dein Kör­per anfühlt. Bei Bedarf wie­der­holst du das…

Die Energietherapeutin Manuela Krah balanciert im seichten Meereswasser. Sie steht auf einem Bein, hat das zweite Bein nach hinten ausgestreckt und hält die Hände waagrecht vom Körper gestreckt.

Schreibmeditation

Ich schrei­be jeden Mor­gen von Hand alles auf, was sozu­sa­gen aus mir raus möch­te. Die Tex­te wer­den oft­mals meh­re­re Sei­ten lang. Die­se Art von Schrei­ben hilft mir los­zu­las­sen und mich zu zen­trie­ren. Wie star­test du dei­nen Tag?

Wolken in der Dunkelheit. Im Hintergrund ein gelb-oranger Streifen der aufgehenden Sonne und darüber der blaue Himmel.

Tipp für einen positiven Wohnraum

Fühlst du dich zu Hau­se wohl oder hast du Orte, an denen du dich nicht lan­ge und ger­ne auf­hältst? Die ener­ge­ti­sche Haus­räu­che­rung ist eine uralte Metho­de, um nega­ti­ve oder stö­ren­de Ener­gien aus Räu­men zu entfernen.

Zwei Gläser mit spirituellen Zeichen. Das Glas links ist leer. Das Glas rechts ist mit Wasser gefüllt.

Wie du innerlich zur Ruhe kommst

Wie du inner­lich zur Ruhe kommst.Eine mei­ner Metho­den ist, täg­lich ein paar Minu­ten in die Stil­le zu gehen und den Atem wahr­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern. So kom­me ich bei mir an und wer­de ruhi­ger. Nach der kur­zen Pau­se bin ich auf­nah­me- und leis­tungs­fä­hi­ger. Wie fin­dest du dei­ne innere…

Grosser, mächtiger Baum. Blick von unten dem Stamm entlang zum Wipfel. Der Baum hat nur oben ein paar Äste, die nicht viele Blätter tragen und den Blick auf den blauen Himmel freigeben.

Emotionen zum Fliessen bringen

Emo­tio­nen zum Flies­sen brin­gen!✅ Schlies­se dei­ne Augen und bewe­ge dich so wie du dich im Moment fühlst.✅ Lass die Bewe­gun­gen von innen her­aus ent­ste­hen und nimm dabei wahr, was du erfährst.✅ Lass den Atem zu. Aus­at­men ist wich­tig! Bewe­gung kann dich sowohl phy­sisch als auch psy­chisch wie­der zum…

Bergsee, in dem sich die Wolken und der Himmel spiegeln. Im Hintergrund Berge. Links und rechts stehen Tannen um den See. Links eine kleine Halbinsel mit einer Sitzbank.

Treffen mit dir selbst

Bewe­gung in der Natur macht Freu­de und lüf­tet den Kopf.
 Wie wäre es, wenn du jetzt einen Ter­min für ein Tref­fen mit dir selbst fest­le­gen wür­dest? Ich gön­ne mir die­sen Raum immer wie­der, um in Ruhe nachzudenken.

Energietherapeutin Manuela Krah steht im Wald und blickt hinter einem Baum hervor.

Schwitzhüttenzeremonie

Die Schwitz­hüt­ten­z­e­re­mo­nie stammt ursprüng­lich aus der Tra­di­ti­on der Natur­völ­ker. Sie rei­nigt Kör­per, Geist und See­le. Wenn es zischt und dampft, und der Hit­ze­schwall alle Ver­kramp­fun­gen im Kör­per und im Geist «schmel­zen» lässt, kannst du hören, was dein Herz dir sagen möchte.

Ein sorgfältig aufgebauter Holzhaufen brennt. Zwischen dem Holz befinden sich die Steine für die Schwitzhüttenzeremonie. Links im Vordergrund ist ein Kreis mit brennenden, roten Kerzen zu sehen. Im Hintergrund ist der Wegrand mit brennenden Kerzen und Laternen markiert.

Nacht unter Sternenhimmel

Schla­fen unter dem Ster­nen­him­mel ist jedes Mal ein gros­ses Aben­teu­er für mich. Geschützt in einer Grup­pe und doch allei­ne, spü­re ich bei jeder Über­nach­tung gren­zen­lo­se Frei­heit. Ver­bringst du die Nacht auch ger­ne unter dem Sternenzelt?

Die Energietherapeutin Manuela Krah liegt in einem blauen Schlafsack in der Sahara. Im Hintergrund links sind Hügelzüge; im Vordergrund rechts Sträucher zu sehen.

Inspiration und Transformation

Inspi­ra­ti­on und Transformation.Ich begeg­ne mir ger­ne selbst. Aus die­sem Grund zie­he ich mich mit mei­nem Notiz- und Mal­buch regel­mäs­sig zurück. Zum Bei­spiel nach Zypern. Auch die­ses Retre­at war Inspi­ra­ti­on und Trans­for­ma­ti­on pur. Nach eine Woche spür­te ich eine Freu­de, die von innen nach aussen…

Die Geburtsstätte der Aphrodite. Die eindrückliche Felsformation liegt an einer der schönsten Küsten Zyperns.

Hörst du auf deine innere Stimme?

War­um hören wir so sel­ten auf unse­re inne­re Stim­me? Meis­tens, weil wir Angst haben! Das Herz ist für mich die inne­re Stim­me, die Intui­ti­on. Wenn du auf dein Herz hörst, weisst du, was für dich rich­tig ist und du bist im Ein­klang mit dir selbst.

Blumenfeld mit rotem Mohn.

Eine tolle Achtsamkeitsübung

Eine tol­le Acht­sam­keits­übung ist, sich im All­tag immer wie­der mal lang­sam zu bewe­gen. Dabei neh­men wir unse­ren Kör­per inten­si­ver wahr und das wirkt posi­tiv auf das Wohl­be­fin­den aus.

Zwergfaultier

Finde einen Ort für deine Gesundheit

Fin­de einen Ort, der dei­ner Gesund­heit gut tut. Nimm dir da Zeit, nach innen zu gehen — sonst ver­lierst du dich im Aus­sen. Wenn die Stil­le zu dir spricht, kom­men Kör­per und See­le wie­der ins Gleichgewicht.

Eine Insel mit einem markanten Felsen und Kieselsteinstrand. Im Hintergrund ist eine weitere Insel zu sehen.

Menschen sind wertend

Men­schen sind ande­ren Men­schen gegen­über wertend.Menschen sind ande­ren Men­schen gegen­über wer­tend, da sie sich selbst gegen­über wer­tend sind und das pro­ji­zie­ren sie auf das Gegen­über. Wenn wir uns selbst anneh­men und lie­ben, wird es ein­fa­cher, ande­re Men­schen so zu akzep­tie­ren, wie sie…

Bewegung wirkt auf vielen Ebenen

Bewe­gung wirkt auf vie­len Ebe­nen gleich­zei­tig­Be­we­gung wirkt auf vie­len Ebe­nen gleich­zei­tig: 🔆 auf den Kör­per 🔆 auf die Emo­tio­nen 🔆 und auf den Geist ❤. Sie kann dein Herz öff­nen und dich in ande­re Bewusst­seins­zu­stän­de lei­ten. Ges­tern habe ich mei­ne Lei­den­schaft für Bewe­gung mit Kin­dern und…

Die Vorderseite des Flyers von Manuela Krah mit vier verschiedenen Tanzbildern. In der Mitte ein markanter brauner Balken mit dem Text «Bewegung & Begegnung»

Es tut so gut, in die Stille zu gehen

Es tut so gut, täg­lich ein paar Minu­ten in die Stil­le zu gehen.🔆 Den Atem wahr­zu­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern.❤ So kom­me ich bei mir an und wer­de ruhi­ger.✔ Nach der kur­zen Pau­se bin ich auf­nah­me- und leis­tungs­fä­hi­ger. Wie fin­dest du dei­ne innere…

Eine indigene Frau steht in Südamerika auf einer Klippe und blickt aufs Meer hinaus.

So finden Kopf und Seele zueinander

In der Natur fin­den Kopf und See­le zuein­an­de­rIn der Natur fin­den Kopf und See­le zuein­an­der. Stress und Hek­tik haben Pau­se, und die Stil­le hilft dir, dei­nem Her­zen zuzu­hö­ren. Lang­sam wer­den die Tage län­ger. Nun heisst es also wie­der: Nichts wie raus in die Natur!

Hohe Tannen von unten nach oben zu den Wipfeln und zum Himmel fotografiert

Du kannst dein Leben nicht verlängern

«Du kannst dein Leben nicht ver­län­gern, du kannst es auch nicht ver­brei­tern — aber du kannst es ver­tie­fen.» Kha­lil Gib.Den eige­nen Her­zens­weg zu gehen, braucht Mut. Vor 7 Jah­ren habe ich mei­nen Impuls umge­setzt und bin für 3 Wochen in die Mon­go­lei. Im tie­fen Glau­ben der Noma­den ist die Natur…

Energietherapeutin Manuela Krah zu Gast im Zelt bei einem Naturvolk in der Mongolei. Sie probiert ihren neuen, fuchsiaroten Mantel an, den sie bei den Gastgebern gekauft hat.

Wenn die Stille zu dir spricht

Wenn die Stil­le zu dir spricht­Die Schwitz­hüt­ten­z­e­re­mo­nie stammt ursprüng­lich aus der Tra­di­ti­on der Natur­völ­ker und rei­nigt Kör­per, Geist und See­le. Es ist ein Ort der Ruhe. Ein Ort des Inne­hal­tens. Und ein Ort für die Sin­ne. Mit­ten in der Natur. Fern­ab von Hek­tik und Stress. Das Ritu­al schenkt…

Luftaufnahme der Schwitzhütte von Manuela Krah am Ufer der Reppisch. Auf dem Feuer links werden die Steine für die Schwitzhütte aufgeheizt.

Tanz des Herzens

Tanz des Her­zens­Schlies­se dei­ne Augen und bewe­ge dei­nen Kör­per frei. Irgend­wann kom­men auto­ma­tisch die Bewe­gun­gen, die dei­nen Kör­per aus­glei­chen und dadurch tanzt du, was dein Herz dir sagt. Es ent­steht eine ein­zig­ar­ti­ge Ver­bin­dung zwi­schen Geist, Gefühl und Kör­per. Ich lade dich herz­lich auf…

Eine kleine Insel spiegelt sich im Meer. Im Vordergrund ist das seichte Wasser.

Den eigenen Weg gehen

Den eige­nen Weg zu gehen, braucht Mut­Vor 6 Jah­ren habe ich mei­nen Impuls umge­setzt und bin für 6 Wochen nach Gala­pa­gos geflo­gen, ohne genau zu wis­sen war­um. Die Ein­drü­cke, Beob­ach­tun­gen und Erfah­run­gen haben mir eine neue Sicht der Din­ge geschenkt und ich habe das Neue in mei­nem Leben…

Grüne Hügel auf der Insel San Cristobal mit weissen Wolken am Himmel und dem Meer im Hintergrund.

Tanze, und du gehst auf Entdeckungsreise

Tan­ze, und du gehst auf eine Ent­de­ckungs­rei­se zu dir selbst.Schliesse dei­ne Augen und bewe­ge dich so, wie du dich im Moment fühlst. Lass die Bewe­gun­gen von innen her­aus ent­ste­hen und nimm dabei wahr, was du erfährst.Lass den Atem zu. Aus­at­men ist wich­tig! Frei­es Tan­zen mit Herz ist eine Reise…

Energietherapeutin Manuela Krah tanzt in einem blau-weissen Sommerkleid mit markantem rotem Saum auf einer Wiese zwischen Bäumen hindurch,

Tanzen entwirrt, was verwirrt

Tan­zen kann ent­wir­ren, was dich im Lau­fe dei­nes Lebens ver­wirrt hat.Bewegungen, die intui­tiv ent­ste­hen, füh­ren zur Har­mo­nie. Bewe­ge dei­nen Kör­per frei zu den Klän­gen der Natur. Irgend­wann kom­men auto­ma­tisch die Bewe­gun­gen, die dei­nen Kör­per har­mo­ni­sie­ren und dadurch kann sich dein Herz…

Energietherapeutin Manuela Krah tanzt in einem roten Rock und weisser Bluse neben einem Bach. Im Hintergrund sind dunkelgrüne Tannen und dahinter weisse Schneeberge zu sehen.

Einladung zur Baummeditation

Ein­la­dung zur Baumm­edi­ta­ti­on: Tu dir was Gutes! Zwi­schen Bäu­men kannst du 🌲 atmen🌳 ent­span­nen🌲 kom­mu­ni­zie­ren Probier’s aus! Geh zu einem Baum.Entspanne dich und öff­ne all dei­ne Sin­ne für eine neue Erfahrung.Es ist ein Hin­hö­ren mit dem Her­zen, ohne Fra­gen zu stel­len. Ich moch­te Bäu­me schon…

Manuela Krah vor den alten und weisen Bäumen oberhalb von Grächen.

Alte Bäume ziehen mich magisch an

Mit Bäu­men kom­mu­ni­zie­ren – geht das?Sie bie­ten mir Schutz und Gebor­gen­heit. In ihrer Nähe bleibt die Zeit ste­hen. Ich habe einen Kon­takt zu die­ser alten Rottan­ne her­ge­stellt und mich still zu ihr hin­ge­setzt. Die­se Art von Baum-Medi­ta­ti­on ist für mich wun­der­bar ent­span­nend. Kom­mu­ni­zierst du auch…

Stehst du mit beiden Füssen auf dem Boden?

Stehst du mit bei­den Füs­sen auf dem Boden?Wenn du nicht geer­det bist, fehlt dir dei­ne inne­re Har­mo­nie. Fühlst du dich oft gestresst? Bist du häu­fig geis­tig abwe­send? Hast du vie­le tol­le Ideen, die du nicht umsetzt? Was kannst du tun? -> Setz dich unter einen Baum.-> Len­ke deine…

Mit Bäumen kommunizieren – geht das?

Mit Bäu­men kom­mu­ni­zie­ren – geht das?Ich mag Bäu­me. Als Kind habe ich mit Bäu­men “gespro­chen”. Ich habe es nie­man­den erzählt und so wuss­te ich auch nicht, dass das gar nicht geht. Es ist ein Hin­hö­ren mit dem Her­zen, ohne Fra­gen zu stel­len. Pro­bier es ein­mal: -> Geh zu einem Baum, vielleicht…

Chili Talk: «Alles ist Freude Liebe und Frieden»

Inter­view mit Manue­la Olgia­ti, Chi­li Tal­kIch pos­te regel­mäs­sig klei­ne Anek­do­ten und Bei­trä­ge auf Lin­kedin. An man­chen Tagen fra­ge ich mich: «Liest das über­haupt jemand?» Denn man­che Bei­trä­ge bekom­men nur sehr wenig «Likes». Umso erstaun­ter bin ich, wenn mich unbe­kann­te Per­so­nen auf mei­ne Posts…

Manuela Krah Chili Talk

Auszeit in den Dolomiten

Aus­zeit in den Dolo­mi­ten­Der Weg ist das Ziel.. Ich bin mei­nem inne­ren Ruf gefolgt. Der Ver­gan­gen­heit ent­ge­genund habe mich auf den Weg gemacht in die Dolo­mi­ten. Im Rei­se­ge­päck viel zu ver­ar­bei­ten und zu verstehen❓Akzeptanz und Geduld haben mir gehol­fen zu wan­deln. Die See­le spricht, der Zugang…

Auszeit in den Dolomiten

Die Begegnung mit meinem inneren Wasserfall

Die Begeg­nung mit mei­nem inn­ne­ren Was­ser­fal­lEr zieht mich magisch an. Ich höre ihn schon von wei­tem. Es dröhnt und das Was­ser spritzt bis zu mir. Wie stark und doch weich fliesst das Was­ser in die Tie­fe. Ich bin beein­druckt. Trotz rau­schen wird es in mir still. Ich set­ze mich ins Gras und…

Begenung mit dem Wasserfall

Die Berggeister sprechen zu mir

Die Berg­geis­ter spre­chen zu mirEin Tag auf dem Höhen­weg Rich­tung Klau­sen­pass Acht­sa­mes Gehen in Mit­ten der Natur. Auf­merk­sam sein für das was ist. Und plötz­lich sind sie da, die Berg­geis­ter. Sie spre­chen zu mir… Ich höre Ihnen zu und neh­me einen anderen…

Die Berggeister sprechen zu mir

Wie die Schwitzhütte zu mir kam

Wie die Schwitz­hüt­te zu mir kam­Wie wäre es mit einer Klang­scha­len­mas­sa­ge, fragt die net­te Frau an der Ver­an­stal­tung und zeigt uns ihre Klang­scha­len. Mei­ne Toch­ter legt sich spon­tan auf die Lie­ge. Die Klän­ge umhül­len sie und sie spürt die Vibra­ti­on im Kör­per. Danach fühlt sie sich gelas­sen und…

Wie die Schwitzhütte zu mir kam

Die Eiche

Die EicheEs ist still und ange­nehm warm. Ich lie­ge ent­spannt auf dem Stein im Hamam und schlies­se noch­mals mei­ne Augen. Da ist es wie­der. Die­ses Bild eines gros­sen Bau­mes. Ich öff­ne irri­tiert die Augen. Was hat das zu bedeu­ten? Am nächs­ten Tag ent­schei­de ich mich spon­tan einen ande­ren Weg als…

Die Eiche Manuela Krah

Der sprechende Zackenbarsch

Der spre­chen­de Zacken­bar­sch­Le­be dein Leben Ein Aus­schnitt aus mei­ner 4wöchigen Rei­se in Cos­ta Rica. Ich schnorch­le lang­sam im Riff. Auf ein­mal höre ich eine lie­be­vol­le Stim­me, die sagt: erschre­cke nicht. Gleich danach höre ich ein lau­tes, merk­wür­di­ges Geräusch. Erschro­cken hebe den Kopf aus dem…

Der sprechende Zackenbarsch