Blog

In dir wohnt ein Licht

In dir wohnt ein Licht, das dar­auf war­tet, die Welt zu erleuch­ten. Indem du dich selbst ent­deckst, schenkst du der Welt dein ein­zig­ar­ti­ges Licht. Du inspi­rierst ande­re, ihrem eige­nen Weg zu fol­gen und ihr vol­les Poten­zi­al zu ent­fal­ten. Ver­giss die Bli­cke der Ande­ren, ver­giss die Schritte,…

Wow, 3 Jahre Podcast!

Was für eine unglaub­li­che Rei­se vol­ler span­nen­der Momen­te, tief­grün­di­ger Gesprä­che und inspi­rie­ren­der Erkennt­nis­se! ️ In die­ser Zeit haben Clau­dia Scher­rer und ich so viel gelernt – nicht nur über die The­men, die uns am Her­zen lie­gen, son­dern auch über uns selbst. Wir haben uns getraut, sehr…

Bäume, die stillen Riesen

Bäu­me sind oft die stil­len Rie­sen in unse­rer Umge­bung. Wir gehen an ihnen vor­bei, ohne ihnen viel Beach­tung zu schen­ken, doch sie haben uns so viel zu bie­ten. Sie sind nicht nur wun­der­schön anzu­schau­en, son­dern spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le für unser Öko­sys­tem und unser Wohl­be­fin­den. Wenn…

Das Flackern des Feuers

«Wenn ich am Feu­er ste­he, spü­re ich eine tie­fe Ver­bun­den­heit mit den ande­ren Teilnehmer*innen. Es ist, als wür­den wir in die­sem Moment eine Ein­heit bil­den, obwohl jeder von uns in sei­nen eige­nen Gedan­ken ver­sun­ken ist. Das Fla­ckern des Feu­ers scheint nicht nur Wär­me und Licht zu spenden,…

Zeremonien im Alltag

Zere­mo­nien im All­ta­gIn­mit­ten des hek­ti­schen All­tags bie­ten Zere­mo­nien einen kost­ba­ren Moment der Ent­schleu­ni­gung. Wir las­sen los, kom­men zur Ruhe und tau­chen ein in das Hier und Jetzt. Du musst nicht auf gro­ße Ereig­nis­se war­ten, um das Leben zu fei­ern. Jede Mahl­zeit, jede Begeg­nung, jeder…

Feuerzeremonie für dich!

Feu­er­ze­re­mo­nie für dich!Eine Feu­er­ze­re­mo­nie ist ein Geschenk für dich selbst. Es ist eine Mög­lich­keit, dich mit dei­ner inne­ren Kraft zu ver­bin­den und dein Leben zu ver­än­dern. Eine Feu­er­ze­re­mo­nie ist ein uraltes Ritu­al, das in vie­len Kul­tu­ren der Welt prak­ti­ziert wird. Es ist eine Möglichkeit,…

Zeremonien durchdringen unser Leben

Zere­mo­nien durch­drin­gen unser Leben­Ze­re­mo­nien – ob groß oder klein, tra­di­tio­nell oder modern – durch­drin­gen unser Leben und geben ihm Bedeu­tung. Sie mar­kie­ren wich­ti­ge Momen­te, schen­ken uns Raum für Freu­de und Trau­er, und ver­bin­den uns mit etwas Grös­se­rem als uns selbst. Jede Zere­mo­nie ist…

Die Kraft der Bäume erfahren

Die Kraft der Bäu­me erfah­ren­Öff­ne dein Herz und dei­ne Sin­ne für die Spra­che der Bäu­me, und du wirst eine neue Welt vol­ler Wun­der ent­de­cken. Die acht­sa­me Beob­ach­tung, Berüh­rung und Medi­ta­ti­on in der Nähe von Bäu­men kann dir hel­fen, eine tie­fe­re Ver­bin­dung zur Natur zu ent­wi­ckeln und die Weisheit…

Mandala — ein heiliger Kreis

Man­da­la — ein hei­li­ger Kreis­Fri­sche Wald­luft ein­at­men wirkt beru­hi­gend und stress­ab­bau­end. An man­chen Tagen lege ich wäh­rend mei­nem Wald­auf­ent­halt ein Man­da­la auf dem Wald­bo­den. Die­se Zere­mo­nie zen­triert mich. Möch­test du es auch aus­pro­bie­ren? So ein­fach geht’s: Suche dir einen ruhi­gen Platz im…

Mut für den eigenen Herzensweg

Mut für den eige­nen Her­zens­weg­Den eige­nen Her­zens­weg zu gehen kann stei­nig sein. Es erfor­dert Selbst­re­fle­xi­on, Mut und Aus­dau­er. Oft­mals hält die Angst vor dem Unbe­kann­ten uns ab, dem Her­zen zu fol­gen. Dein Glück liegt jedoch in dei­ner Hand. Ver­glei­che dich nicht mit ande­ren, son­dern höre auf…

Mandala im Wald legen

Naturauszeiten: Kraft tanken in der Natur

Natur­aus­zei­ten: Kraft tan­ken in der Natur­Der Früh­ling ist da. Eine wun­der­ba­re Gele­gen­heit um zu ent­span­nen und Stress abzu­bau­en mit: — Wald­at­men: Ein­tau­chen in die Atmo­sphä­re des Wal­des, die Ruhe und die Ener­gie der Bäu­me auf sich wir­ken las­sen. — Bar­fuss­lau­fen: Den direk­ten Kon­takt zur Erde…

Baum fühlen

Baum füh­len Baum füh­len — kann dazu füh­ren Stress abzu­bau­en. Bäu­me kom­mu­ni­zie­ren unter­ein­an­der und auch mit uns Men­schen. Die Wahr­neh­mun­gen sind viel­schich­tig. In ihrer Nähe füh­len sich vie­le Men­schen wohl. Die posi­ti­ve Ener­gie der Bäu­me kann auf uns übertragen…

Besuch einer Blaumeise

Besu­che einer Blau­mei­se­Ei­ne uner­war­te­te Begeg­nung mit einem Vogel In mei­nem Schlaf­zim­mer sitzt eine Blau­mei­se neben mei­nem Bett und schaut sich in Ruhe mein Zim­mer an. Sie dreht behut­sam und lang­sam ihren Kopf. Zuerst den­ke ich, ich bin noch nicht ganz wach. Doch da sitzt wirk­lich ein Vogel.…

Musik und Bewegung berühren

Musik und Bewe­gung berüh­ren­Mu­sik und Bewe­gung berüh­ren, das Herz und die See­le. Tanz ist eine Form der Kom­mu­ni­ka­ti­on. In mei­nen Kur­sen tan­zen die Frau­en mit ver­schie­de­nen Acces­soires. Eines davon ist der Schlei­er. Die Far­ben und Bewe­gun­gen sind eine Wohl­tat für den Kör­per und die See­le. Auf dem…

Schleiertanz Manuela Krah

Tanzen wirkt befreiend!

Tan­zen wirkt befreiend!Tanzen gab es schon vor der Spra­che. Musik und Bewe­gung kön­nen Her­zen öff­nen! Es macht glück­lich und wirkt befrei­end. Die Bewe­gun­gen kön­nen sehr viel­sei­tig sein. Beim Tan­zen len­ken die Tan­zen­den die Auf­merk­sam­keit auf sich. Bewe­gung ent­steht, im Innen und im Aus­sen. Im…

Vollmond

Bewusstsein schafft Kreativität

Bewusst­sein schafft Krea­ti­vi­tät­Neu­es kann ent­ste­hen, wenn es uns gut geht. Wie wäre es, zu kre­ieren, statt ande­re zu kritisieren?Ich set­ze mei­ne Ener­gie bewusst ein, um Neu­es her­vor­zu­brin­gen. Wie bist du in dei­nem Leben unterwegs?

16.11.21 Wellen im Meer

Die Kraft des Augenblicks!

Die Kraft des Augenblicks!Die Kraft des Augen­blicks! Jeder Augen­blick birgt die Mög­lich­keit, sich mit dem gegen­wär­ti­gen Moment zu ver­bin­den, bewusst zu leben und die Schön­heit im Klei­nen zu erken­nen. Die­se Art der Auf­merk­sam­keit för­dert das see­li­sche Gleich­ge­wicht und bie­tet auch einen Raum für…

Morteratsch Engadin Schweiz

Bäume sind eine Quelle der Inspiration

Bäu­me sind eine Quel­le der Inspi­ra­ti­onGross, stark und wun­der­schön sind unse­re Bäu­me! Ihre stol­zen Stäm­me erzäh­len Geschich­ten von ver­gan­ge­nen Gene­ra­tio­nen. Bäu­me sind nicht nur leben­di­ge Orga­nis­men, son­dern auch eine Quel­le der Inspi­ra­ti­on und des Frie­dens. Ich kom­mu­ni­zie­re schon seit vielen…

Adventskalender, ja oder nein?

Advents­ka­len­der, ja oder nein?Adventskalender, ja oder nein? Anfangs Jahr hat­te ich die Idee, Men­schen und ihre wun­der­ba­re Arbeit hier vor­zu­stel­len. Im Juni ver­liess mich jedoch plötz­lich der Mut. Ich leg­te die­ses Pro­jekt auf die Sei­te. Wer soll­te schon Zeit und Lust haben, mit mir zusammen…

Die Energie eines Mandalas

Die Ener­gie eines Man­dalas­Das Man­da­la liegt fer­tig mit­ten auf dem Spa­zier­weg im Wald. Mein Geist ist durch die beweg­te Medi­ta­ti­on ruhig gewor­den. Ich mache mich auf den Nach­hau­se­weg.  Ich dre­he mich am Wald­ein­gang noch­mals um und sehe einen Spa­zier­gän­ger mit sei­nem Hund schnur­stracks auf mein…

Mandala

Feuerstapel für Schwitzhütte

Feu­er­sta­pel für Schwitzhütte“Ich lie­be es, den Feu­er­sta­pel vor­zu­be­rei­ten. Wäh­rend­des­sen las­se ich mich nicht ablen­ken und kon­zen­trie­re mich auf das Wesent­li­che. Nicht Stein auf Stein, son­dern die Stei­ne kom­men auf das Holz zu lie­gen. So kön­nen sie die Hit­ze des Feu­ers direkt spei­chern.” Silvia…

Feuer für Schwitzhütte

Einzigartigkeit leben!

Ein­zig­ar­tig­keit Leben!Lebst du dei­ne Ein­zig­ar­tig­keit? Oder ver­steckst du dich vor dir und ande­ren? In Freu­de den eige­nen Her­zens­weg zu gehen braucht Gelas­sen­heit. Eine Mög­lich­keit, wie du inne­re Ruhe in dein Leben brin­gen kannst, ist Medi­ta­ti­on. Ich mag beweg­te Medi­ta­tio­nen, wie acht­sa­mes Gehen…

Manuela Krah

Das Leuchten der Seelen

Das Leuch­ten der See­le­nEs ist dun­kel. Ich sehe das Leuch­ten der See­len, der tan­zen­den Frauen…Jeweils am Mon­tag Abend tan­zen die Frau­en in einem geschütz­ten Raum mit ver­bun­de­nen Augen in der Dun­kel­heit. Nur das Licht der Musik­an­la­ge leuch­tet schwach in den Raum hin­ein. Die Frau­en las­sen sich…

Sonnenaufgang

Start in den Schultag

Tages­start in den Schul­tag­Me­di­ta­ti­on in Bewe­gung mit Kin­dern. Als Tages­start haben die Kin­dern in Nepal mit mir zusam­men ein Man­da­la aus Natur­ma­te­ria­li­en gelegt. Nor­ma­ler­wei­se medi­tie­ren die 12 Kin­der 30 Minu­ten sit­zend. Die­se Art der Medi­ta­ti­on war für sie neu. Die Natur­ma­te­ria­li­en haben wir…

Tägliche Wertschätzung

Täg­li­che Wert­schät­zun­gIch freue mich sehr über die­ses Feed­back eines 11 jäh­ri­gen Mäd­chens. Sie lebt in einem klei­nen Dorf in Nepal. Wäh­rend mei­nem Auf­ent­halt in ihrer Schu­le bekam ich jeden Tag einen Zet­tel von ihr mit einer Rück­mel­dung. Die­se täg­li­che Wert­schät­zung hat mich sehr berührt. In…

Feedback Tanzen stärkt Mädchen

Feuer Schwitzhütte

Feu­er Schwitzhütte“Das Feu­er will stets Auf­merk­sam­keit. Vor allem am Anfang, bis sich die Flam­men mit dem Holz ver­ei­nen. Das ist jeweils gut hör­bar. Und ich spü­re, wie es in mir ruhig wird.” Sil­via Bren, Feu­er­frau Sil­via und ich ergän­zen uns super. Mit­ein­an­der kre­ieren wir den geschützten…

Feuer für Schwitzhütte

Kraftorte Schweiz

Kraft­or­te Schwei­zEs gibt Orte, an denen ich ger­ne ver­wei­le. Heu­te möch­te ich dir 3 Kraft­or­te vor­stel­len. Für mich sind es Orte, die eine beson­de­re Ener­gie aus­strah­len. Da kann ich in die Stil­le ein­tau­chen und mich ent­span­nen. Nach kur­zer Zeit füh­le ich mich leicht und beschwingt.  — Die Alp…

Alp Aesch

Schwitzhütten-Holz

Schwitzhütten-Holz“Wusstest du, das Holz min­des­tens zwei Jah­re nach dem Fäl­len gela­gert wer­den soll­te, bis es gut brenn­bar ist? Für mich ist es wert­voll, dass wir das Holz für das Schwitz­hüt­ten-Feu­er aus dem Wald bezie­hen, in dem ich schon als Kind mit­ge­holzt habe. Die ‘Schie­ter’ werden…

Ein Mandala als Dankeschön

Ein Man­da­la als Dankeschön.Meine Art Dan­ke zu sagen ist ein Man­da­la zu legen… Wenn ich das ers­te Mal eine Gegend besu­che, dann hal­te ich kurz inne und Stel­le mich mit mei­nem Vor­na­men vor. Mich vor­zu­stel­len ist eine Art, um eine Ver­bin­dung mit einem neu­en Ort her­zu­stel­len. Eini­ge indigene…

Mandala für Schweizer Berge

Wie bringe ich positive Energie in mein Zimmer?

Wie brin­ge ich posi­ti­ve Ener­gie in mein Zimmer?Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten. Eine davon ist, auf­bau­en­de, har­mo­ni­sie­ren­de Musik im Zim­mer spie­len zu las­sen. Du kannst einen CD-Play­er oder dein Han­dy mit dei­ner Lieb­lings­mu­sik mit­ten in den Raum stel­len. Die Musik lei­se oder auf Zimmerlautstärke…

Haus im Wald

Gesund bleiben

Gesund bleiben“Schon aus den Scha­ma­ne Zei­ten der Turk­völ­ker Zen­tral­asi­ens ist bekannt, das die Scha­ma­nen (Bak­si) mit Hil­fe von Klän­gen und Tän­zen, sich selbst und die Men­schen in ande­re Bewusst­seins­zu­stän­de zu ver­set­zen moch­ten, um sich so die ver­bor­ge­nen, hei­len­den Kräf­te nutz­bar zu machen.”…

Sonnenstrahlen

Mandala legen im Wald ein Selbstversuch von Sämi Weber

Man­da­la legen mit Manue­la Kra­hIm­mer, wenn ich es mir in mei­ner Kom­fort­zo­ne so rich­tig gemüt­lich gemacht habe, tritt Manue­la Krah in mein Leben und lädt mich ein, den nächs­ten Schritt auf mei­ner Rei­se zu mir selbst zu machen. Also mei­ne Kom­fort­zo­ne zu ver­las­sen und an mei­ne Gren­zen zu gehen. Und…

Mandala legen im Wald Manuela Krah

Wenn eine Familienkatze stirbt — Begleitung auf dem letzten Weg.

Wenn eine Fami­li­en­kat­ze stirbt — Beglei­tung auf dem letz­ten Weg.Diese Geschich­ten sind mei­ne per­sön­li­chen Erfah­run­gen, wie ich vier Haus­kat­zen in den Tod beglei­ten durf­te. Dan­ke an Zor­ra, Lila, Noa­la und Liz­zy. Ich durf­te eini­ges von euch ler­nen. Trotz Kat­zen­haar-All­er­gie haben wir miteinander…

Wolken

Baumkröte

Baumkröte?Ich habe zwar kei­ne Baum­krö­te gese­hen. Jedoch einen Baum als Krö­te. Bäu­me sind wun­der­voll. In ihrer Nähe kannst du Kraft und Ruhe tan­ken und wie­der in Kon­takt zu dir selbst kom­men. Es tut so gut einen Baum zu berüh­ren und sei­ne Ener­gie wahr­zu­neh­men. Ger­ne zei­ge ich dir, wie ein…

Dürfen oder sollen Kinder beim Räuchern dabei sein?

Dür­fen oder sol­len Kin­der beim Räu­chern dabei sein? Dür­fen oder sol­len Kin­der beim Räu­chern dabei sein? Eine pau­scha­le Ant­wort gibt es nicht. Wich­tig ist jedoch, dass die gan­ze Bewoh­ner­schaft ein­ver­stan­den ist, dass wir die Räu­me rei­ni­gen. Wäh­rend mei­ner letz­ten Haus­räu­che­rung waren auch zwei…

Räuchern mit Palo Santo

Es reicht nicht!

Es reicht nicht!Es reicht nicht! Obwohl der Wind durch die Räu­me strömt, bleibt die Ener­gie im Raum die glei­che. Ich ent­schei­de mich mit einer Räu­cher­mi­schung am Ein­gang zu räu­chern. Nach 20 Minu­ten ist die gan­ze Pra­xis gerei­nigt. Die Aus­sa­ge der nächs­ten Kun­din freut mich umso mehr: “oh, ist…

Glückliche Momente sammeln

Glück­li­che Momen­te sam­mel­nIm Wald unter­wegs ent­de­cke ich was, was du nicht siehst oder siehst du es doch? Ich samm­le bewusst glück­li­che Momen­te. So kann ich auch spä­ter von die­sen Erin­ne­run­gen pro­fi­tie­ren. Möch­test du alle Sin­ne akti­vie­ren? Bist du offen für eine neue Erfah­rung? Eine…

Steingesicht

Baum-Mandala

Baum Man­dal­aM­ein neu­es, wun­der­schö­ne Baum Man­da­la ist ange­kom­men! Ich freue mich sehr. Die Form wird mit Reis­mehl gefüllt. So kann ich  zur Vor­be­rei­tung einer Zere­mo­nie den Boden mit ver­schie­de­nen Stem­peln deko­rie­ren. Gefer­tigt wur­de es von mei­nem Sohn. Kennst du die­se Form um ein Man­da­la zu…

Sanfte Riesen

Sanf­te Rie­sen­Be­such eines sanf­ten Rie­sen in Die­ti­kon. Sol­che Momen­te brin­gen mich ganz ins Hier und Jetzt. Es ist wis­sen­schaft­lich erwie­sen, dass die Natur eine beru­hi­gen­de Wir­kung auf unser Gemüt hat. Ein Spa­zier­gang im Wald kann hel­fen, dei­ne Gedan­ken zu beru­hi­gen und Stress abzubauen.…

Weihrauch

Weih­rau­chEs gibt vie­le Grün­de zu räu­chern oder es sein zu las­sen. Intui­tiv berei­te ich den Raum jeweils für den nächs­ten Gast vor. Da kann es vor­kom­men, dass ich ’nur’ lüf­te. Vor die­sem Gast habe ich mit einer wohl­rie­chen­den Para­dies Weih­rauch­mi­schung den Raum geräu­chert, ohne Koh­le. Ich mag…

Räuchern auf Klangliege

Feedback Schwitzhütte

Lie­ber S.W. Dei­ne Zei­len berüh­ren mich.… du sprichst mir aus dem Her­zen. Ich kenn Manue­la und Sil­via seit drei­zehn Jah­ren und bin, in unre­gel­mäs­si­gen Abstän­den, seit einer der ers­ten Schwitz­hüt­ten mit dabei. Durch Manue­las Beglei­tung durf­te ich viel berei­chern­des erle­ben. Und ja, ich hab schon…

Blumenwiese mit gelben und lila Blumen. Im Hintergrund sind Berge zu sehen.

Das Leben ist eine Reise

Das Leben ist eine Rei­se­Das Span­nen­de ist, den eige­nen Weg zu fin­den, im Aus­sen wie auch im Innen. 2012 war es so weit. Nach lan­gem Rin­gen ent­schied ich mich die­sen Schritt zu wagen: Allei­ne nach Süd­ame­ri­ka zu rei­sen! Die ers­te Rei­se führ­te mich nach Ecua­dor. Ich buch­te als Ein­stieg einen zwei…

Ecuador Natur

Erden wie ein Baum

Erden wie ein Baum­Einen Baum zu füh­len weckt in mir tie­fe Freu­de und erdet mich. Ich lade dich ein zu einem Baum zu gehen, der dir zusagt. Atme tief ein und aus und stell dir vor, dass aus dei­nen Füs­sen Wur­zeln wach­sen und dich mit der Erde ver­bin­den. Schlies­se dei­ne Augen und genies­se diesen…

Kindertanz

Kindertanz“Siiiiie Frau Krah, ich tan­ze nööööd!” Mit ver­schränk­ten Armen stand der 7 jäh­ri­ge Kna­be vor mir. Das war vor einem Jahr. In den fol­gen­den Lek­tio­nen erwähn­te ich das Wort Tan­zen nicht mehr. So wir­bel­te er fröh­lich in allen wei­te­ren Stun­den mit und ist nun bereits das zwei­te Jahr mit…

Tanzen, Spielen mit Kinder

Geisterhäuschen in Thailand

Geis­ter­häus­chen in Thai­land­Heu­te Mor­gen kommt die Frau, die für die Geis­ter­häus­chen zustän­dig ist. Ich bin sehr gespannt auf das was kommt. Ob ich etwas wahr­neh­men wer­de? Ganz hin­ten im Gar­ten steht ein altes Geis­ter­häus­chen. Es sieht schon sehr mit­ge­nom­men aus. Heu­te soll es end­lich während…

Geisterhäuschen Thailand

Was passiert wenn wir sterben?

Was pas­siert wenn wir sterben?Ein The­ma, mit dem ich mich seit vie­len Jah­ren beschäf­ti­ge. Von einem Ereig­nis möch­te ich dir heu­te erzäh­len: Als ein Fami­li­en­mit­glied im Ster­ben lag, sah ich ein star­kes, gros­ses Licht auf der lin­ken Sei­te. Als wäre da noch mehr als die Fami­lie. Wur­de sie auf die…

See in der Schweiz

Glückliche Momente

Glück­li­che Momen­te­Je­der Tag hält glück­li­che Momen­te für uns bereit. Es wäre zwar viel ein­fa­cher, die Gedan­ken auf unan­ge­neh­me Din­ge zu rich­ten..  Mei­ne Art, mich für die glück­li­chen Momen­te zu bedan­ken, ist ein Man­da­la zu legen. Ges­tern war es soweit. An einem Strand ist die­ses Mandala…

Mandala aus Naturmaterialien

Schwitzhütte mit Manuela Krah – ein Erlebnisbericht

Vor vier Jah­ren. Irgend­wo in Mit­tel­deutsch­land. Ich hocke mit 32 ande­ren Män­nern in einer selbst­ge­bau­ten Hüt­te. Und schwit­ze. Wir sind vor ein paar Stun­den schne­cken­för­mig in den dunk­len Raum gekro­chen. Und jetzt hocken wir da. Knie an Knie. Und kämp­fen. Gegen die Hit­ze. Und gegen die Enge.…

Traumdeutung mal anders

Traum­deu­tung mal anders­Du träumst viel und kannst dich sogar an dei­ne Träu­me erin­nern? Nimm ein Blatt Papier und tei­le es in zwei Hälf­ten. Auf der lin­ken Sei­te schreibst du stich­wort­ar­tig auf was du geträumt hast. Auf der rech­ten Sei­te schreibst du den ers­ten Gedan­ken, der dir dazu einfällt.…

Geister vertreiben

Geis­ter ver­trei­ben­Du hast das Gefühl, du bist nicht allei­ne in dei­nem Zim­mer? Du spürst eine Ener­gie, einen Geist, ein Wesen…? Sag mit einer ganz kla­ren Absicht die­sen Wesen: Geh weg!!! Ver­las­se sofort die­sen Raum, die­ses Haus! Dies ist eine Erst­hil­fe­me­tho­de. Kon­tak­tie­re mich ger­ne wenn du…

Bergkristall als Lernspeicher

Berg­kris­tall als Lern­spei­cher­Berg­kris­tal­le kön­nen dich beim Abru­fen und Erin­nern von Gelern­tem unter­stüt­zen. Bist du am ler­nen? Hast du nächs­tens Prü­fun­gen? Dann leg einen Berg­kris­tall auf dei­nen Schreib­tisch und nimm in mit an dei­ne Prü­fung! Berg­kris­tal­le kön­nen Infor­ma­tio­nen spei­chern und…

Energie verändern mit klatschen!

Ener­gie ver­än­dern mit klatschen!Kennst du das? Du bist zu Hau­se oder im Büro und irgend­wie fühlst du dich im Raum nicht so wohl.Äusserlich erkennst du nichts Nega­ti­ves und doch bist du mit dir mit und dei­ner Umge­bung nicht in Harmonie.Du fragst dich, wie du das ändern kannst, um dich an wieder…

Rollenspiel begeistert!

Rol­len­spiel begeistert!Der gros­se Kof­fer steht offen mit­ten im Raum, gefüllt mit Klei­der und Acces­soires. Die Kin­der freu­en sich sehr. Und da kom­men schon die ers­ten Fragen:“Wie soll ich mich ver­klei­den? Ich bin eine Flöte.“und“Ich bin eine Wolke?!“und“Ich bin eine Ente…“Das Rol­len­spiel geht…

Kinder vekleiden sich im Rollenspiel

Geistwesen im Haus

Geist­we­sen im Haus“Ich habe Angst! Ich bekom­me kei­ne Luft mehr. Im schwa­chen Licht sehe ich einen Abdruck auf der Bett­de­cke. Als sit­ze jemand auf mei­nem Brust­korb. Ich habe schon eini­ges ver­sucht. Es wird nur noch schlimmer.“Dieses Erleb­nis erzähl­te mir ein Mann.“Ich wache plötz­lich durch ein…

Geistwesen

Zeichnen beruhigt!

Zeich­nen beruhigt!Bist du gestresst und fin­dest du kei­ne Ruhe? Male oder zeich­ne ein Bild! So kommst du ganz ins Hier und Jetzt. Nach­dem du das Bild been­det hast, mach ein Foto davon und schau es dir aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve an. Was ist los?

Zitronenwickel

Zitro­nen­wi­ckel­Ein altes Haus­mit­tel, um Fie­ber zu sen­ken. Sor­ge für war­me Füs­se. Lege eine Zitro­nen­schei­be in das Fuss­ge­wöl­be und je eine Schei­be unter den Zehen­bal­len. Fixie­ren kannst du es mit Socken. Danach drü­cke die Schei­ben etwas an. Ein­wir­kungs­zeit etwa eine…

Mandala aus Naturmaterialien

Man­da­la aus Natur­ma­te­ria­li­en­Man­da­las aus Natur­ma­te­ria­li­en sind ein Aus­druck der See­le. Sie zei­gen das, was im Moment gera­de ist. Es ist eine non­ver­ba­le Spra­che in Ver­bun­den­heit zu allem was ist. Ich samm­le im Wald Natur­ma­te­ria­li­en und lege damit ein Man­da­la. Das hilft mir auch mei­ne Emotionen…

Gegenstand verloren?

Gegen­stand verloren?Hast du etwas ver­legt? Fin­dest du etwas nicht mehr? Das kann ner­vig und ärger­lich sein. Zeich­ne mit einer kla­ren Absicht einen Pfeil in die Luft, von rechts nach links. Es kann sein, dass du den Gegen­stand gleich fin­dest oder zu einem spä­te­ren Zeit­punkt. Pro­bier es…

Naturwesen

Natur­we­se­nAcht­sam unter­wegs sein in der Natur. Wenn ich zum ers­ten Mal eine Gegend besu­che, dann hal­te ich kurz inne und stel­le mich mit mei­nem Vor­na­men vor. Mich vor­zu­stel­len ist eine Art, um eine Ver­bin­dung mit einem neu­en Ort her­zu­stel­len. Eini­ge indi­ge­ne Völ­ker, die ich besucht habe,…

Tanzen im Dunkeln

Tan­zen im Dun­keln­Tan­zen kann auch ent­wir­ren, was dich im Lau­fe dei­nes Lebens ver­wirrt hat. Schlies­se dei­ne Augen oder tra­ge eine Augen­bin­de. Mit ver­bun­de­nen Augen bist du weni­ger mit dem Aus­sen beschäf­tigt. Lass dich von der Musik bewe­gen. Die Bewe­gun­gen ent­ste­hen von Innen her­aus. Nimm dabei…

Rückwärts gehen

Rück­wärts gehen­Rück­wärts gehen schärft dei­ne Sin­ne, das Gleich­ge­wicht, zen­triert dich. Bewe­ge dich rück­wärts, viel­leicht sogar durch den Wald und nimm wahr, was es mit dir macht.

Schütteln gegen Stress

Schüt­teln gegen Stress­Bist du ver­spannt? Schüt­teln hilft Span­nun­gen zu lösen! Stell dich so hin, dass du genü­gend Platz hast. Fan­ge an, dei­ne Kör­per­tei­le durch­zu­schüt­teln. Ein bis zwei Minu­ten genü­gen meis­tens, um die die Anspan­nun­gen abzu­bau­en. Blei­be danach einen Moment ruhig ste­hen und…

Kartoffelwickel bei Husten

Kar­tof­fel­wi­ckel bei Hus­ten­Ein alt­be­währ­tes Haus­mit­tel bei Hus­ten ist der Kar­tof­fel­wi­ckel. Dazu brauchst du ein Abtrock­nungs­tuch, Haus­halt­pa­pier, gekoch­te Kar­tof­feln und wenn mög­lich ein Woll­tuch oder eine Bett­fla­sche. Lege das Haus­halt­pa­pier auf das Abtrock­nungs­tuch und dar­auf die gekochten…

Die Natur spricht zu uns

Die Natur spricht zu uns!Nicht jeder Baum lädt dich in sei­ne Nähe ein. Hier waren wir jedoch willkommen!Achtsame Kom­mu­ni­ka­ti­on heisst auch wahr­zu­neh­men, was die Bedürf­nis­se des Bau­mes sind. Aktiv zuhö­ren mit allen Sin­nen. Mit Bäu­men zu kom­mu­ni­zie­ren ist eine Bereicherung.Ich lade dich ein, es…

Im Wald unterwegs

Im Wald unter­weg­s­Im Wald allei­ne unter­wegs zu sein ist so lang­wei­lig?! Wie ist das für dich?Ich mag es mit allen Sin­nen die beseel­te Natur zu ent­de­cken. Lang­sa­mes und acht­sa­mes Gehen im Wald ent­schleu­nigt. Manch­mal zei­gen sich auch Wald­we­sen, wie hier auf dem Bild eine Hüte­rin des…

In Frieden leben

In Frie­den leben­Frie­den beginnt mit dir, in dir. Ist es mög­lich, die gan­ze Zeit in Frie­den zu leben? Nein! Ich habe bis jetzt noch kei­nen Men­schen getrof­fen, der das kann. Was mir hilft den Frie­den in mir zu spü­ren, ist bei mir sel­ber anzu­kom­men, in der Ruhe und Stil­le zu blei­ben. Mich nicht…

Meditation in Bewegung

Medi­ta­ti­on in Bewe­gung­Acht­sa­mes Gehen ist eine Form der Medi­ta­ti­on. Ich bin dabei ganz im Hier und Jetzt. Neu ist für mich, dass ich mei­ne alte und demen­te Kat­ze mit­neh­me. Die Auf­merk­sam­keit ist dabei ganz bei ihr. Zurück zu Hau­se füh­len wir uns bei­de danach…

Heiler in Afrika

Hei­ler in Afri­kaIch habe es getan!Nun sit­ze ich da, neben die­sem bekann­ten, tra­di­tio­nel­len Hei­ler in Afri­ka. Er trägt ein weis­ses Gewand und einen Hut. Der Über­set­zer beginnt das Gespräch. Ich lau­sche, stel­le mei­ne Fra­gen und erhal­te Ant­wor­ten. Die­ses Wis­sen wer­de ich in mei­nen All­tag und meine…

Ich habe einen Geist im Zimmer!

Ich habe einen Geist im Zimmer!Solche und ähn­li­che Nach­rich­ten erhal­te ich immer wie­der. Kin­der erzäh­len mir, dass sie Mons­ter sehen und nicht allei­ne im Zim­mer schla­fen können.“Was kann ich machen?“Ich schaue mir das vor Ort an und bespre­che mit den Bewoh­nern wie sie vor­ge­hen kön­nen. Jede…

Ich bin zu gstabig!

Ich bin zu gstabig!“Ich bin zu gsta­big, ich glau­be ich kann das nicht!” Die­sen Satz sag­te mir mei­ne Sitz­nach­ba­rin letz­ten Frei­tag an einem Wei­ter­bil­dungs­kurs als ich ihr erzähl­te, dass ich Bauch­tanz unter­rich­te. “Eigent­lich möch­te ich schon ger­ne tan­zen, aber…“Solche und ähn­li­che Aussagen…

Dunkelfangis

Dun­kel­fan­gis­Sie, wann spie­len wir wie­der Dun­kel­fan­gis? Die Mäd­chen kön­nen das frü­he Ein­dun­keln kaum erwarten.In den letz­ten fünf Minu­ten der Stun­de lösche ich das Licht. Die Kin­der bewe­gen sich lei­se durch den Raum.Dieses Fang­spiel ist der Hit. Hast du das auch als Kind gespielt und wie war es…

Tanzen in der Dunkelheit

Tan­zen in der Dun­kel­heit­Die mit Abstand häu­figs­te Fra­ge mei­ner Kund*innen ist: “Kann ich auch ohne Augen­bin­de mittanzen?“Die Ant­wort lau­tet NEIN.Seit ich Frei­es Tan­zen mit Herz lei­te ist das eine der ers­ten Fra­gen. Die Augen­bin­de ist ein Bestand­teil des Kur­ses. Mit ver­bun­den Augen bist du…

Tanzen mit verbundenen Augen mit einem Schal

Ich tanze nöööd!

Ich tan­ze nöööd!Siiiie Frau Krah, ich tan­ze nöööd! Mit ver­schränk­ten Armen steht er am ers­ten Kurs­tag vor mir.So hat heu­te mei­ne ers­te Kin­der­stun­de gestar­tet. 30 Minu­ten spä­ter wir­bel­te er freu­dig mit den ande­ren Kin­dern umher. Ich habe ein­fach das Wort Tan­zen nicht erwähnt und er hat glücklich…

Tanzen stärkt Mädchen

Tanzen ist Zeit für dich

Tan­zen ist Zeit für dich­Durch Bewe­gung kommst du in Kon­takt mit dir! Tan­zen ist Zeit für dich. Tan­zen redu­ziert dei­nen Stress. Tan­zen ist eine Rei­se zu dei­nem Inne­ren. Tan­zen för­dert dein Selbst­be­wusst­sein. Tan­zen bringt dei­ne Blo­cka­den ins flies­sen. Tan­zen för­dert dein seelisches…

Der zweite Blick

Der zwei­te Blick­Hast du auch schon mal in Bäu­men Gesich­ter gesehen?Ich mag es sehr im Wald inne­zu­hal­ten und die Umge­bung genau­er zu betrach­ten. Da ist so viel zu ent­de­cken. Manch­mal erst auf den zwei­ten Blick.Waldatmen ist erdend, ent­schleu­ni­gend und zen­trie­rend. Ger­ne zei­ge ich dir, wie ein…

Tu was dir gut tut

Tu was dir gut tut­Das Leben spru­delt und ich freue mich sehr über die­ses Feed­back vor mei­ner Som­mer­pau­se. Dan­ke lie­bi Manue­la für de Rum wo du immer wie­der uftu­esch um würkli­chi Begä­gnig chön­ne aktiv mit z gestal­te. S tuet eifach guet und isch sehr näh­rend unter glichgs­inn­te Fraue im Tanz chöne…

Frau tanzt barfuss auf einer Wiese.

Herzensweg

Her­zens­we­gEs gibt den Weg dei­nes Her­zens und den Weg dei­nes Egos. Der Weg des Her­zens ist nicht wirk­lich ein­fach. Es ist eine Rei­se zu dir selbst und kann dazu füh­ren, dass du dei­nen inne­ren Frie­den findest.

Waldatmen ist erdend

Wald­at­men ist erden­d­Be­wusst Ein­tau­chen in den grü­nen Wald, in die Zeit­lo­sig­keit und danach wie­der auf­tau­chen, mit neu­en Erkennt­nis­sen, in den Alltag.Waldatmen ist erdend, ent­schleu­ni­gend und zen­trie­rend. Möch­test du mehr im Hier und Jetzt leben? Inne­re Klar­heit gewin­nen? Ruhi­ger und gelassener…

Baum Watching

Baum Wat­ching­Baum Wat­ching im Wald. Vor­teil — kei­ne gros­sen Anfahrts­we­ge! Ich kann sie in ihrem natür­li­chen Lebens­raum beob­ach­ten und mich acht­sam nähern. Berüh­rung erwünscht und tut soooo gut.

Leben voller Freude

Leben vol­ler Freu­de­Kennst du die Sehn­sucht nach dem Sinn des Lebens? Nach einem Leben vollerFreude?Ich ken­ne die­se Sehn­sucht gut. Vor Jah­ren durf­te ich das ers­te Mal an einer Zere­mo­nie dabei sein. Seit­her prak­ti­zie­re ich ver­schie­de­ne wun­der­vol­le Zere­mo­nien um das Leben zu feiern.Was es bringt?…

Anhalten — Innehalten

Anhal­ten — Inne­hal­ten­Mein heu­ti­ger, per­sön­li­cher Aus­zeit­mo­ment in der Natur. Wer oder was mich dazu bewo­gen hat hier zu sitzen?Es waren die Natur­we­sen. In die­sem Moment ver­schwand auch das Zeit­ge­fühl. Was es gebracht hat?Ich fühl­te mich auf­ge­ho­ben und konn­te Ruhe und Kraft…

Ein Blick hinter die Kulissen

Ein Blick hin­ter die Kulis­se­nIch bin immer wie­der unter­wegs im Wald um Fotos für mei­ne Work­shops zu machen. So sieht es aus, wenn ich mei­ne Vor­stel­lun­gen umset­zen möch­te. Es gibt Momen­te, die berüh­ren mein Herz und das hal­te ich manch­mal ger­ne mit einem Foto fest. Zuerst mal für mich und falls…

Intuitives skizzieren

Intui­ti­ves skiz­zie­re­nI­Pad auf und los geht’s!Gestern habe ich wäh­rend dem Online Kurs ‘Frei­es Tan­zen mit Herz’ fleis­sig skiz­ziert. Intui­ti­ves Malen hilft mir bild­lich wie­der­zu­ge­ben, was im Moment bei mei­nen Kurs­teil­neh­me­rin­nen los ist.Während dem Kurs zeich­ne ich, für jede Teil­neh­me­rin, Momente…

Timeout statt Burnour

Time­out statt Burn­ou­tRei­sen schafft neue Ein­drü­cke und ver­mit­telt immer wie­der eine neue Sicht der Din­ge. In der Schweiz gibt es vie­le wun­der­schö­ne Orte zu ent­de­cken, wie hier in der Nähe vom Klau­sen­pass. Ein wun­der­vol­ler Ort um Kraft zu tan­ken und zur Ruhe zu…

Das Leben ist kostbar

Das Leben ist kost­bar­Lebst du an einem Ort und mit Men­schen zusam­men, wo du so sein darfst, wie du bist? Wo du dich zei­gen darfst? Das Leben ist viel zu kost­bar, um so zu leben, wie die ande­ren es von dir erwar­ten. Ver­ab­schie­de dich von Men­schen, die dir nicht gut­tun: schön durf­te ich dich…

Der Tanz des Lebens

Der Tanz des Lebens­Hörst du die Musik, das Sin­gen der Natur? Es ist jedes Mal span­nend, wel­che Geräu­sche uns berüh­ren, uns dazu ermun­tern, den Tanz des Lebens zum Aus­druck zu brin­gen. Du tanzt was das Herz dir sagt. So ent­steht ein wun­der­ba­res Gefühl und eine Rück­ver­bin­dung zu dir selbst. Mehr…

Wohnung ausräuchern

Woh­nung aus­räu­chern­Heu­te ein klei­ner Ein­blick in mei­ne Arbeit: Woh­nung ausräuchern.Langsam und acht­sam fächert der Kun­de mit einer Feder den Rauch in jeden Win­kel des Rau­mes. Die Duft­stof­fe der Kräu­ter wer­den so im Raum ver­teilt, wo sich die Wir­kung ent­fal­tet. Die Haus­räu­che­rung ist eine uralte…

Der Baumgeist

Der Baum­geistP A U S EIn­ne­hal­ten — beob­ach­ten — alle Sin­ne wer­den wach.Als wür­de die­ser Baum uns beob­ach­ten. Der Deva (Baum­geist) nimmt Kon­takt zu uns Men­schen auf und nicht umgekehrt.Wir kön­nen uns dar­auf ein­las­sen, hin­hö­ren mit dem Her­zen, ohne Fra­gen zu stellen.Bist du offen für eine neue…

Inneren Frieden

Inne­ren Frie­den­Mir fällt es manch­mal schwer, mei­ne Arbeit in Wor­te zu fas­sen. Weil es für das, was ich tue, kei­ne Wor­te gibt. Um mei­ne Arbeit zu erklä­ren, zu füh­len und zu ver­ste­hen, wäre eine ande­re­Kom­mu­ni­ka­ti­ons­form als Spra­che notwendig.Ich gehe mei­nen Weg auf mei­ne Wei­se mit…

Ich kann aber nicht tanzen!

Ich kann aber nicht tanzen!Diese Aus­sa­ge höre ich immer wie­der, wenn ich vom Kurs ‘Frei­es Tan­zen mit Herz’ erzäh­le. Dabei geht es nicht um irgend­wel­che Schrit­te, bestimm­te, vor­ge­ge­be­ne Bewe­gun­gen oder­be­son­ders schön tan­zen zu wol­len. Pro­bier es mal für dich aus! Schlies­se dei­ne Augen und freue…

Waldatmen — Eintauchen mit allen Sinnen

Wald­at­men — Ein­tau­chen mit allen Sin­nen­Ein­tau­chen mit allen Sin­nen. Für mich jedes Mal eine wohl­tu­en­de Aus­zeit vom All­tag. Ein­fach genies­sen, die Ruhe spü­ren und sein. Warst du schon die­se Woche im Wald? Ich bie­te ver­schie­de­ne Work­shops in der Natur an: Tan­zen zu den Klän­gen der Natur -…

Stressreduktion mit Bewegung

Stress­re­duk­ti­on mit Bewe­gung­Tan­ze mit dir selbst und erle­be, wie sich dei­ne Sin­ne erwei­tern. Die­se Innen­schau erleich­tert dir den Zugang zur eige­nen Krea­ti­vi­tät und Intui­ti­on und wirkt heil­sam auf Kör­per, Geist und See­le. Blo­ckie­ren dich dei­ne Emo­tio­nen? Möch­test du Ant­wor­ten auf Lebensfragen…

Schwitzhütte bauen

Schwitz­hüt­te baue­nIch freue mich sehr. Wir haben bei früh­lings­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren eine neue Schwitz­hüt­te gebaut. Zwi­schen­durch waren drei Gene­ra­tio­nen am Hel­fen, wobei der Kleins­te das Spie­len am Was­ser viel span­nen­der fand. Die Schwitz­hüt­te wei­hen wir am 1. April…

Störende Energien entfernen

Stö­ren­de Ener­gien ent­fer­nen­Kennst du das? Du sitzt zu Hau­se im Home­of­fice und irgend­wie fühlst du dich an dei­nem Arbeits­platz nicht so wohl. Äus­ser­lich erkennst du nichts Nega­ti­ves und doch bist du mit dir mit und dei­ner Umge­bung nicht in Har­mo­nie. Du fragst dich, wie du das ändern kannst, um…

Das zauberhafte Licht am Morgen

Das zau­ber­haf­te Licht am Mor­gen­Das zau­ber­haf­te Licht am Mor­gen fas­zi­niert mich jeden Tag aufs Neue. Die kraft­vol­len Strah­len erin­nern mich, alles mit dem Her­zen und Freu­de zu tun.Ich ent­schei­de jeden Moment, wie ich mich füh­len möch­te. Her­aus­for­de­run­gen sind da zum Ler­nen. Ich gebe mein…

Zwischen Himmel und Erde

Zwi­schen Him­mel und Erde«Es gibt mehr Din­ge zwi­schen Him­mel und Erde, als wir mit unse­rem Ver­stand erken­nen kön­nen.» Lao­tse Ich freue mich sehr über die­se Rückmeldung.“Mit Freu­de haben wir dich erwar­tet. Ich war sehr gespannt über die ener­ge­ti­sche Rei­ni­gung unse­res Riads. Du hast schon recht…

Knorrige, alte Bäume

Knor­ri­ge, alte Bäu­me­Knor­ri­ge, alte Bäu­me begeis­tern mich immer wie­der aufs Neue. Die Oli­ven­bäu­me ste­hen für Frieden.Wie fin­de ich mei­nen inne­ren Frie­den wie­der? Indem ich akzep­tie­re was im Moment ist. Erst danach ent­schei­de ich, was ich ändern möch­te oder kann. Jede Ent­schei­dung bringt Ruhe und…

Baumkommunikation

Jede Entscheidung bringt Ruhe

Jede Ent­schei­dung bringt Ruhe­Den eige­nen Her­zens­weg zu gehen braucht eine Ent­schei­dung, kann her­aus­for­dernd und unbe­quem sein.Ich gehe mei­nen Weg wei­ter, mit Her­zens­dis­zi­plin, egal was die ande­ren den­ken. Es ist nicht immer so ein­fach dran zu blei­ben und doch fin­de ich dadurch mei­nen inneren…

Bäume berühren

Bäu­me berüh­renOb ich ger­ne Bäu­me berüh­re? Oh ja und ich freue mich jedes Mal, wenn mich solch alte Bäu­me dazu ein­la­den. Bei ihnen füh­le ich mich wohl. Es ist wie nach Hau­se kom­men. Bäu­me kön­nen eine gan­ze Men­ge. Zum Bei­spiel Emo­tio­nen aus­lö­sen, Ener­gie spen­den und Stress abbau­en – sofern du sie…

Waldatmen

Wald­at­men­Wie kann ich her­aus­fin­den, was wirk­lich wich­tig ist? Es gibt ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten.- Medi­ta­ti­on- Eine Aus­zeit neh­men- Per­spek­ti­ve wech­seln- Sich von ande­ren Men­schen inspi­rie­ren las­se­nIch habe mich heu­te an die­sen wun­der­vol­len, uralten Oli­ven­baum gelehnt. Ihm zuge­hört, ohne Fragen…

Negative Gedanken

Nega­ti­ve Gedan­ken­Ge­dan­ken kom­men und gehen. Ich habe fol­gen­des bei nega­ti­ven Gedan­ken beob­ach­tet: Wenn Emo­tio­nen hoch­kom­men, ändert sich der Atem­rhyth­mus. Eini­ge atmen nicht mehr aus, ande­re atmen unru­hi­ger. Aus­ser­dem zieht sich der Kör­per sub­til zusammen.Mir hilft in sol­chen Situationen…

Herztrommeln — Klangheilung durch Donnertrommel

Herz­trom­meln Klang­hei­lung durch Don­ner­trom­mel­Die Don­ner­trom­mel kann Räu­me in Schwin­gung ver­set­zen und hat eine beson­ders wohl­tu­en­de und ent­span­nen­de Wir­kung auf Kör­per, Geist und See­le. Gemein­sam trom­meln im Herz­rhyth­mus und hören unse­rem Her­zen zu.  Es besteht auch die Mög­lich­keit, sich unter…

20 Jahre Lehrerin für Orientalischen Tanz

20 Jah­re Leh­re­rin für Ori­en­ta­li­schen Tanz Ich habe es getan…Heute Mor­gen bin ich mei­nem Impuls gefolgt. Zu mei­nem Jubi­lä­um ’20 Jah­re Leh­re­rin für Ori­en­ta­li­schen Tan­z’ha­be ich spon­tan eine Ein­la­dung an alle mei­ne Kurs­teil­neh­me­rin­nen geschickt:Lasst uns gemein­sam tan­zend in der Natur das Leben…

Perspektive wechseln

Per­spek­ti­ve wech­seln­Kennst du das? Dein Kopf ist vol­ler Gedan­ken? Du bist unru­hig und du kannst dich nicht mehr aufs Wesent­li­che konzentrieren.Manchmal neh­me ich mir in sol­chen Situa­tio­nen Bunt­stif­te und fan­ge an zu zeichnen.Spontane Zeich­nun­gen hel­fen mir nach­zu­den­ken. Unbe­wuss­tes manifestiert…

“Keine Zeit?!”

“Kei­ne Zeit?!” Ja, manch­mal den­ke ich, ich soll­te noch dies und das erle­di­gen. Es ist doch sooo wichtig.Doch spü­re ich, dass mir kur­ze Aus­zei­ten immer wie­der gut tun und ich danach fokus­sier­ter arbei­ten kann. Heu­te habe ich mir spon­tan ein paar Stun­den frei genom­men um in die Ber­ge zu fahren.…

Barfuss im Schnee

Bar­fuss im Schnee­Tan­zen zu den Klän­gen der Natur. Auch im Win­ter Wun­der­land Schweiz eine wun­der­vol­le Erfahrung.Ich habe mir einen lang­ersehn­ten Wunsch erfüllt: Tan­zen im Schnee. Ich habe die­sen ein­zig­ar­ti­gen Moment trotz Käl­te genossen.Wann hast du zum letz­ten Mal etwas zum ers­ten Mal…

Freude und Dankbarkeit

Freu­de und Dank­bar­keitWer mit Freu­de und Dank­bar­keit durchs Leben geht, ist glück­lich. Stimmt das?Vor Jah­ren habe ich mich ent­schie­den, mit Freu­de jeden Tag das Bes­te zu geben. Es gibt Tage, da fliesst alles und dann gibt es ande­re Tage, an wel­chen ich mit Situa­tio­nen kon­fron­tiert wer­de, die…

Auszeit für die Seele!

Aus­zeit für die Seele!Dieser magi­sche Moment, wenn die Son­ne zwi­schen den Bäu­men blin­zelt und mein Gesicht auf­wärmt, lässt mich inne­hal­ten und staunen.Ich leh­ne mich an eine uralte Lär­che und höre ihr mit dem Her­zen zu. Baum­kom­mu­ni­ka­ti­on braucht etwas Zeit.Eine Aus­zeit, um zu atmen und mit…

Es ist Zeit für…?

Es ist Zeit für…?Es ist Zeit, mich auf­zu­ma­chen in die Berge.Es ist Zeit, auf den Gesang mei­nes Her­zens zu hören.Es ist Zeit, die Welt mit neu­en Augen zu sehen.Es ist Zeit, zu mir nach Hau­se zu kommen.Es ist Zeit, die Balan­ce in mir zu finden.Es ist Zeit für dich…?…

Gibt es Kraftorte?

Gibt es Kraftorte?Gibt es Kraft­or­te? Gibt es Kraft­or­te in der Schweiz? Für uns auf jeden Fall! Es sind beson­de­re Orte, an denen wir uns wohl füh­len, Kraft und Ener­gie tan­ken und an denen wir uns gut erho­len kön­nen. In die­ser Pod­cast Fol­ge erzählt Clau­dia unter ande­rem von Ver­bier und zwei…

Podcast Kraftorte in der Schweiz

Feedback Haus ausräuchern

Feed­back Haus aus­räu­chern­Von Aus­sen betrach­tet war die Haus­räu­che­rung durch Manue­la Krah in gewis­ser Wei­se unspektakulär.Sie hat am gefühl­ten Mit­tel­punkt des Hau­ses eine Ker­ze ange­zün­det und ist dann kon­zen­triert durch alle Räum­lich­kei­ten gegangen.Dabei hat sie ihre Intui­ti­on in Wor­te gefasst.…

Mit allen Sinnen wahrnehmen

Mit allen Sin­nen wahr­neh­men­Ein­tau­chen in die Natur. Ent­schleu­ni­gung pur im Win­ter Wun­der­land. Mit allen Sin­nen wahr­neh­men… … und auf ein­mal war er heu­te Mor­gen da, der Tan­nen­hä­her. Ich war fas­zi­niert und beob­ach­te­te ihn. Sobald jemand vor­bei spa­zier­te, flog er fort und kam jedes­mal erst…

Die schönsten Orte in der Schweiz

Die schöns­ten Orte in der Schwei­zIch rei­se sehr ger­ne, im Aus­sen wie im Innen. Es gibt eini­ge wun­der­vol­le und und mys­ti­sche Orte in der Schweiz. Unter ande­rem war ich auf der Alp Äsch, im Arven­wald God da Taman­gur, im Chu­te du Bief und an vie­len ande­ren Orten.Etwas haben die­se Orte alle…

Wasserfall in der Schweiz

Mit allen Sinnen die Natur erleben.

Mit allen Sin­nen die Natur erleben.Ich mag es, Zeit in der Natur zu ver­brin­gen, Neu­es zu ent­de­cken und es von allen Sei­ten zu betrach­ten. (Die­sen Baum mit Gesicht habe ich im Tes­sin gesehen.)Nur schnell geht da gar nicht. Lang­sa­mes, bewuss­tes Gehen oder Inne­hal­ten tun gut.Die Auf­merk­sam­keit ist…

Die Kraft der Gedanken

Die Kraft der Gedan­ken­Kennst du das, du hast kaum einen Gedan­ken zu Ende gedacht und schon pas­sie­ren genau die­se Din­ge. Wenn Gedan­ken Wirk­lich­keit wer­den, dann wird es span­nend. Wenn Gedan­ken ver­än­dert wer­den, dann sind wir glücklich.In der neu­en Pod­cast Fol­ge 12 erzäh­le ich aus meiner…

Theater spielen

Thea­ter spielen“Ein Schau­spie­ler ist ein Mensch, dem es gelun­gen ist, die Kind­heit in die Tasche zu ste­cken und sie bis an sein Lebens­en­de dar­in auf­zu­be­wah­ren.” Max Rein­hard­tIch ler­ne ger­ne immer wie­der Neues.Eine mei­ner Wei­ter­bil­dun­gen, das Musisch-Päd­ago­gi­sches Semi­nar Met­zen­thin, hat mich…

Ruhe durch Bewegung

Ruhe durch Bewe­gung­Fühlt sich dein Kör­per ver­spannt an? Eine Metho­de um Anspan­nung los­zu­wer­den, ist das Weg­zit­tern- und schüt­teln. Da ent­steht Ruhe durch Bewe­gung. Stell dich so hin, dass du genü­gend Platz hast. Dei­ne Füs­se ste­hen Hüft­breit, die Knie sind locker. Fan­ge an, dei­ne Körperteile…

Herbstzeit im Tessin

Herbst­zeit im Tess­in­Das Rau­schen des Baches emp­fängt uns, glit­zernd erscheint schon bald der See. Ent­lang des See­ufers spa­ziert es sich leicht und far­ben­froh. Da eine Töp­fe­rin, dort ein fei­nes Restau­rant vom Aus­se­hen her…Schwubs, schon ist die hal­be Stre­cke zurück­ge­legt, auch ohne die…

Wie ich in meine Mitte finde

Wie ich in mei­ne Mit­te fin­de­Was mache ich, wenn ich nicht mehr in mei­ner Mit­te bin?In unse­rer neu­en Pod­cast Fol­ge 11 reden Clau­dia Scher­rer Dom­in­gos und ich von unse­rem Vor­ge­hen, um in der Mit­te oder wie­der zen­triert zu sein.Claudia zeigt auf, wie sie über Kör­per­ar­beit das Gedan­ken Karussell…

Das Leben feiern — jetzt? Geht das?

Das Leben fei­ern — jetzt? Geht das?“Die Auf­re­gung ist im Raum spür­bar. Wir sind bei den letz­ten Vor­be­rei­tun­gen für den Abend von Frau­en für Frau­en. Die Pro­be dau­ert lan­ge, doch die Vor­freu­de ist rie­sig…” Das war vor zwei Jah­ren. Ich habe ein Fest von Frau­en für Frau­en orga­ni­siert. 130 Frauen…

Können Bäume lachen?

Kön­nen Bäu­me lachen?Ich weiss es nicht. Mir zau­bern sie jedoch ein Lächeln ins Gesicht.In ihrer Nähe füh­le ich mich auf­ge­ho­ben. Schon ein kur­zer Auf­ent­halt unter einem Baum hilft Stress abzu­bau­en. Möch­test du dein Gedan­ken­ka­rus­sell stop­pen? Ruhi­ger und gelas­se­ner wer­den? Dann ist…

Aktive Meditation

Akti­ve Medi­ta­ti­on­Kennst du die akti­ve Medi­ta­ti­on? Yoga, Gehen, Tan­zen und vie­le ande­re Bewe­gungs­for­men kön­nen einen medi­ta­ti­ven Aspekt haben.Eine wir­kungs­vol­le Metho­de ist die Feuerzeremonie!Als Vor­be­rei­tung for­mu­lierst du dei­ne Absicht. Du kannst sie auch auf Zet­tel schreiben.Danach entfachst…

Baumkommunikation am See

Baum­kom­mu­ni­ka­ti­on am See­Bäu­me kön­nen eine gan­ze Men­ge. Zum Bei­spiel Emo­tio­nen aus­lö­sen, Ener­gie spen­den und Stress abbau­en – sofern du sie ver­stehst und ihre Spra­che sprichst. Die­se ganz beson­de­re Art der Baum­kom­mu­ni­ka­ti­on zei­ge ich dir sehr ger­ne. Wald­ba­den oder Wald­coa­ching? Ent­schei­dend ist,…

Baumkommunikation

Baum­kom­mu­ni­ka­ti­on Bäu­me kön­nen eine gan­ze Men­ge. Zum Bei­spiel Emo­tio­nen aus­lö­sen, Ener­gie spen­den und Stress abbau­en – sofern du sie ver­stehst und ihre Spra­che sprichst. Das klingt auf den ers­ten Blick kom­pli­ziert, ist aber ganz ein­fach: Ich zei­ge dir, wie’s geht: Komm mit mir in den Dietiker…

Baumkommunikation Manuela Krah Dietikon

Schwitzhüttengerüst

Schwitz­hüt­ten­ge­rüst­Spa­zier­gän­ger: Wann baut ihr die Schwitz­hüt­te fertig?Ich: Sie ist so bereits fer­tig gebaut …Spa­zier­gän­ger: Ah, sie sieht so unbe­en­det aus. Die­se Fra­ge wird mir oft gestellt. Die Schwitz­hüt­te sieht aus wie ein umge­kehr­ter Korb. Sie besteht aus einem Gerüst aus Wei­de- und…

Tanzen bringt mich in meine Mitte

Tan­zen bringt mich in mei­ne Mit­te­Wenn ich trotz Kurs­pau­se tan­ze. Ein­fach so, weil es mir Spass macht.Mein Herz hüpft vor Freu­de und neue Ideen dür­fen entstehen.Tanzen ist für mich eine Mög­lich­keit, Kör­per, Geist und See­le in Ein­klang zu bringen.Wie kommst du in deine…

Tanzen bringt mich in meine Mitte

Kraftorte wahrnehmen

Kraft­or­te wahr­neh­men­Heu­te bin ich mei­ner Intui­ti­on gefolgt und habe mich spon­tan auf die Rei­se zu einem posi­ti­ven, ruhi­gen Ort gemacht: die Wild­kirch­li­höh­le. Ich habe mir Zeit genom­men und wahr­ge­nom­men, wo für mich eine magi­sche Kraft­quel­le ist. In der Nähe des Höh­len­ein­gangs konn­te ich eine…

Herztrommeln entspannt

Herz­trom­meln ent­spann­t­Ein Blick hin­ter die Kulis­sen: Vor­be­rei­tun­gen für eine scha­ma­ni­sche Trom­mel Ses­si­on. Bei hoher Luft­feuch­tig­keit lässt die Span­nung der Trom­mel nach. Am Feu­er lässt sie sich wie­der aus­glei­chen. Wuss­test du, dass die Scha­ma­nen­trom­mel ein Pferd sym­bo­li­siert? Ein Krafttier,…

Spürst du die Kraft der vier Elemente in dir?

Spürst du die Kraft der vier Ele­men­te in dir?In der Natur kommst du mit dei­ner eige­nen inners­ten Natur in Kon­takt. Die Erde — du stehst mit bei­den Füs­sen auf dem Boden und spürst dein Kraft­zen­trum. Das Was­ser — du nimmst dei­ne Gefüh­le und dei­ne Emo­tio­nen wahr und bringst sie ins Flies­sen. Die…

Die Wunder der Natur

Die Wun­der der Natur­Ei­ne Begeg­nung der beson­de­ren Art hat­te ich mit die­sem Stein. Als wäre da ein fröh­li­ches Gesicht, das mich anschaut. Die­se klei­nen Wun­der der Natur berüh­ren mich immer wie­der und zau­bern mir ein Lächeln ins Gesicht. Lässt du dich auch ger­ne von klei­nen Wundern…

Innerlich frei sein

Inner­lich frei sei­nIch erlau­be mir -> mei­ne Gefüh­le zu zei­gen-> fröh­lich zu sein-> glück­lich zu sein-> Gren­zen zu set­zen-> INNERLICH frei zu sein Ich schaue lie­ber auf das, was ich darf und kann, als auf das, was ich nicht darf und…

Mandala legen als Jubiläumsangebot

Man­da­la legen als Jubi­lä­ums­an­ge­botMei­ne Jubi­lä­ums­wo­che hat heu­te ange­fan­gen. Ich feie­re das 15-jäh­ri­ge Bestehen mei­ner Pra­xis in Die­ti­kon Zürich mit mei­nen lie­ben Kun­din­nen und Kun­den mit ver­schie­de­nen Ange­bo­ten. Heu­te haben wir im Wald Man­da­las aus Naturmaterialien…

Spirale aus Naturmaterialien

Bewegung macht glücklich!

Bewe­gung macht glücklich!Heute Mor­gen haben wir um 9.00 Uhr im mys­ti­schen Herbst­wald zu den Klän­gen der Natur getanzt. Die Heil­kraft des Wal­des hat all unse­re Sin­ne akti­viert. Mit geziel­ten Übun­gen haben wir uns auf eine Rei­se zu uns selbst gemacht und­so­mit unse­re Mit­te gefun­den. Mit Schwung…

Einfach mal sein, nichts leisten müssen

Ein­fach mal sein, nichts leis­ten müs­sen­Da sit­zen und beob­ach­ten mit allen Sin­nen. Acht­sam wahr­neh­men, was da draus­sen und in mir drin geschieht. Das hilft mir zu mehr Ruhe. Die Her­aus­for­de­run­gen blei­ben, doch kann ich ihnen mit mehr Gelas­sen­heit begeg­nen. Ich will jeden Tag aufs Neue mit Freude…

Musik die dich berührt

MUSIK ent­spannt, berührt und tut so gut. Kennst du die­ses wun­der­ba­re Gefühl, wenn alles um dich her­um leicht wird und du völ­lig ent­spannt im hier und jetzt bist?

Bild mit einer Liege mit rotem Anzug und Schrift “zur Ruhe kommen”.

Im Einklang

Im Ein­klang­In Har­mo­nie zu leben bedeu­tet Den­ken, Füh­len und Han­deln in Ein­klang zu brin­gen, in Lie­be mit dir, in dei­nem Selbst und den Dei­nen. Ich wün­sche dir eine erfolg­rei­che Woche. Fühlst du dich blo­ckiert und gehemmt? Möch­test du mehr Ener­gie und Lebens­freu­de? Ich hel­fe dir, in dei­ne Kraft…

Magic Moments

Magi­sche Begeg­nun­gen, die unser Herz berüh­ren blei­ben immer in Erin­ne­rung. In die­ser Pod­cast Fol­ge erzäh­len wir dir von Magic Moments in Begegnungen.

Tanzen mit der Frauengruppe

Ich wün­sche dir ein schö­nes Wochen­en­de! Letz­tes Wochen­en­de war ich mit einer Frau­en­grup­pe im Wald unter­wegs. Tan­zen zu den Klän­gen der Natur…

Manuela Krah sitzt im Wald vor einem Baum und lacht in die Kamera.

Kopf und Seele

Bald kön­nen wir wie­der in der Schwitz­hüt­te sit­zen und das Leben fei­ern. Dank stim­mungs­vol­ler Ker­zen sieht der Weg von der Schwitz­hüt­te zum Feu­er wun­der­schön aus.

Schwitzhütte in der Dunkelheit. man sieht nur das Kerzenlicht auf dem Weg zur Schutzhütte im Wald.

Es berührt mich immer wieder | Feedback

Wow, ein Feed­back mei­ner Arbeit, das mein Herz berührt.
“Immer wie­der ein High­light; Wald, Feu­er, dei­ne Inspi­ra­tio­nen, dei­ne Man­da­las und dei­ne Beglei­tung um mir und in mir tief nah zu sein.”

Vier Personen laufen einen Wanderweg im Wald entlang. Sie tragen unterschiedliche Kleidung und Rucksäcke.

Fernab von Lärm und Hektik

Bald ist es wie­der soweit! Ich freue mich sehr, nach die­ser lan­gen Som­mer­pau­se, auf mei­nen idyl­li­schen Schwitz­hüt­ten­platz zurück zu kehren.

Blumenwiese mit gelben und lila Blumen. Im Hintergrund sind Berge zu sehen.

Naturmandala

Bewuss­tes, lang­sa­mes Gehen und auch Inne­hal­ten hilft mir Stress abzu­bau­en. In der beweg­ten Medi­ta­ti­on kom­me ich wie­der in mei­ne Mitte.

Holzstöcke liegen im Kreis um eine Moosbedeckte Stelle und ergeben ein Mandala

Schwitzhütten-Mandala

Zere­mo­nien wer­den seit jeher gefei­ert um Altes zu ver­ab­schie­den oder auch Neu­es zu begrüs­sen. Das Man­da­la dient als Vor­be­rei­tung für eine Schwitz­hüt­ten­ze­re­mo­nie und wird danach im Feu­er verbrannt.

Frau sitzt auf einem Stein vor Bergpanorama

Herzensweg Podcast

Folgst du dei­nem Her­zens­weg? “Im Moment war es mir gar nicht klar, dass ich mei­nem Her­zens­weg folge.”
In der neu­en Pod­cast Fol­ge erzäh­len Clau­dia Scher­rer Dom­in­gos und ich über’s Matrixen, Wei­ter­bil­dun­gen, Schwitz­hüt­te und Rei­sen zu magic Moments.

Geschichten von dir und mir ist der Podcast von Manuela Krah und Claudia Scherrer Domingos.

Roma und Amor

“Alle Wege füh­ren nach Rom” ist ein altes Sprich­wort. Rom heisst auf Ita­lie­nisch Roma und rück­wärts gele­sen AMOR.

Gemaltes Herz gefüllt mit vielen Farben und Formen.

Intuition kann man lernen

Hörst du auf dei­ne Intui­ti­on? Ich muss­te es wie­der ler­nen. Genau hin­zu­schau­en und zu spü­ren war am Anfang eine gros­se Herausforderung.

Eine Holzbrücke über einem steinigen Bach führt auf der anderen Seite in einen grünen Wald.

Blind auf den Körper hören

Tan­ze, und du gehst auf eine Ent­de­ckungs­rei­se zu dir selbst. Hast du schon mal mit einer Augen­bin­de getanzt? Wahr­ge­nom­men, wie dein Kör­per dabei auf die Musik reagiert?

Sonnenuntergang am Meer mit Zitat im Vordergrund.

Herz und Verstand

“Die größ­te Ent­fer­nung im Dasein des Men­schen ist von sei­nem Ver­stand zu sei­nem Herzen.”
Anga­an­gaq Angakkorsuaq

Trüber Fluss in grüner Berglandschaft. Im Hintergrund bewölkter Himmel.

Magic Moments Mexico

Die Pod­cast Fol­ge 3 ist nun seit ein paar tagen online. Wir erzäh­len über unse­re Rei­sen durch Mexi­co. Höre hier die magi­schen Momen­te von Clau­dia Scher­rer Dom­in­gos und mir.

Ausschnitt von dem Cover des Podcast “Magic Moments” von Manuela Krah und Claudia Scherrer Domingos.

Zeit für “Magic Moments”

Magic Moments Mexi­co | Feed­back­Hörst Du auf Dein Bauch­ge­fühl? Die Pod­cast Fol­ge 3 ist online. Wir erzäh­len über unse­re Rei­sen durch Mexi­co. Höre hier die magi­schen Momen­te von Clau­dia Scher­rer Dom­in­gos und mir. Ehr­fri­schend ehr­lich auch in die­ser Epi­so­de. Wel­che Magic Moments ver­bin­dest Du mit…

kleiner wasserfall schlängelt sich durch schöne grüne Landschaft.

Freies Tanzen mit Herz

Ich freue mich sehr über die­se Nach­richt einer lie­ben Kun­din. “Ich kann es nur beto­nen, wie gut tuend der Zoom Kurs bei Dir ist und wie sehr ich mich jedes Mal auf die Bil­der freue, die du malst. Das ist ein­ma­lig. Zumin­dest ich habe so einen Kurs noch nir­gends gemacht. Super, Manuela.”

ein intuitives Bild von Manuela Krah im Kurs “Freies Tanzen mit Herz”.

Der Weg zum guten Leben

Kennst du das? Dein Leben sieht von aus­sen gut aus. Innen drin jedoch fühlst du eine Lee­re und du hast Angst davor, dir die wirk­lich wich­ti­gen Fra­gen des Lebens zu stellen.

Positive Pausen

Pau­sen sind Zeit für dich. Es ist kei­ne ver­lo­re­ne Zeit.
Hast du dich auch schon in dei­ner Mit­tags­pau­se zu einer Blu­me gesetzt und sie betrachtet?

Herzmusik

Herz­mu­sik­Hörst du sie? Die Musik dei­nes Her­zens? Die­se Lebens­freu­de, Leben­dig­keit, die dich krea­tiv Aus­drü­cken lässt? Frü­her habe ich mich nicht getraut, aus dem Her­zen her­aus zu leben. Ich woll­te auf kei­nen Fall anders sein. Irgend­wann kam ich an den Punkt, wo dies nicht mehr mög­lich war. Dank…

Tanzen unter freiem Himmel

Heu­te Abend tan­ze ich mit einer Grup­pe wie­der unter frei­em Him­mel. Ich freue mich sehr. Wir lau­schen dem Klang der Erde, das Rau­schen des Win­des und das Zwit­schern der Vögel.

Herzensweg

Den Her­zens­weg zu fol­gen ist nicht immer ein­fach. Lebst du dei­ne Beru­fung oder hast du Angst dich zu zeigen?

Abstand

Manch­mal braucht es Abstand vom All­tag, damit Neu­es ent­ste­hen kann. Ich wün­sche dir einen inspi­rie­ren­den Tag.

Manuela Krah steht mit einer Sonnenbrille vor Wald und Hügel. Der Wald geht um den Caumasee herum.

Einfach mal sein — Nichts müssen!

Ent­spannt dalie­gen, ein­at­men und aus­at­men -> auf­at­men. Aus Unru­he wird Gelas­sen­heit. Es lohnt sich die Licht­bah­nen-The­ra­pie ken­nen­zu­ler­nen. Ganz beson­ders bei stress­be­ding­ten Span­nun­gen und Über­rei­zung wirkt sie Wun­der. Pro­bier es aus.

Neben einer Liege mit 2 dünnen Decken darauf steht ein Holztischchen mit 2 Stühlen. Dahinter an der grünen Wand hängt eine gelbe Sonne.

Höre auf deine Gefühle

Wenn du Nega­ti­ves zu dir nimmst, zieht es dich run­ter. Wenn du Posi­ti­ves zu dir nimmst, baut es dich auf. Höre auf dei­ne Gefüh­le in dir. Das Glei­che gilt mit Men­schen, die dich run­ter­zie­hen. Ver­ab­schie­de dich von Men­schen, die dir nicht gut­tun: schön durf­te ich dich ken­nen­ler­nen und tschüss. Wir brau­chen Men­schen, die uns wohl­ge­sinnt sind. Ich wün­sche dir einen wun­der­vol­len Start in die neue Woche.

Auf einem Stein sind dünne Stöcke sonnenförmig hingelegt.

Ein wunderbares Feedback

Ich habe mich rie­sig über die­ses wun­der­ba­re Feed­back von der lie­ben Zora Hein­richt gefreut. Die Schwitz­hüt­te ist mei­ne Pas­si­on, eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit. Seit 2009 lei­te ich Schwitz­hüt­ten für Men­schen, die ihren Her­zens­weg gehen und ihre Bestim­mung leben möch­ten. Wie wir eine Schwitz­hüt­te vor­be­rei­ten siehst du im Video. Den Link fin­dest du unten im Kommentar.

Feuer für Schwitzhütte

Zeichnest du intuitive Bilder?

Wäh­rend ich im Online Kurs für mei­ne Kli­en­tin­nen intui­tiv zeich­ne, begeg­ne ich ihnen von Herz zu Herz. Geht das wirk­lich und was bringt das? Die Magie ihrer See­len­rei­se wird dadurch bild­lich sicht­bar. Nach der Rei­se kann das Erleb­te erzählt wer­den. Inter­es­sant ist, dass die Skiz­ze viel­fach mit den Erzäh­lun­gen der Teil­neh­me­rin über­ein­stimmt. Das hilft das Erleb­te bes­ser zu ver­ar­bei­ten. Zeich­nest du auch intui­ti­ve Bil­der? Möch­test du mehr über den Online Kurs Frei­es Tan­zen mit Herz erfahren?

Auf einem weissen Papier ist eine einfache Zeichnung mit blauer Farbe. Es hat zwei Menschen, Bäume, Berge, Sonne, Felder.

Zeremonie beim Feuer

Wie nehmt ihr die heis­sen, rot­glü­hen­den Stei­ne aus dem Feu­er? Eine Fra­ge, die oft gestellt wird. Die Ant­wort lau­tet: mit einer Heu­ga­bel. Zwei Feuerhüter:innen sind wäh­rend der gan­zen Zere­mo­nie beim Feu­er und brin­gen acht­sam die heis­sen Stei­ne in die Schwitz­hüt­te. Die Schwitz­hüt­ten­ze­re­mo­nie stammt ursprüng­lich aus der Tra­di­ti­on der Natur­völ­ker. Es ist ein Ort des Inne­hal­tens und das Ritu­al führt zu einem ein­zig­ar­ti­gen Erleb­nis inmit­ten der Natur. Seit über 12 Jah­ren bie­ten Sil­via und ich zusam­men Schwitz­hüt­ten für Men­schen, die ihren Her­zens­weg gehen.

Schwitzhütte Feuer

Barfuss im Schnee

Wann hast du zum letz­ten Mal etwas zum ers­ten Mal getan? Heu­te habe ich mir einen lang­ersehn­ten Wunsch erfüllt: Bar­fuss im Schnee zu tan­zen. Mei­ne Füs­se pul­sie­ren jetzt noch von der Käl­te und doch habe ich die­sen ein­zig­ar­ti­gen Moment genossen.

Manuela Krah steht kniehoch im Schnee und tanzt im Wald.

Die Donnertrommel aktiviert alle meine Sinne

Die Don­ner­trom­mel akti­viert alle mei­ne Sin­ne­Wie kann ich her­aus­fin­den, was wirk­lich wich­tig ist? Es gibt ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten. Medi­ta­ti­on Eine Aus­zeit neh­men Per­spek­ti­ve wech­seln Sich von ande­ren Men­schen inspi­rie­ren las­sen Ich habe heu­te getrom­melt. Auf mei­ner gros­sen Don­ner­trom­mel. Sie…

Runde Felltrommel mit zwei Trommelstöcken mit Fellspitzen.

Perspektivenwechsel

Wie wäre es, eine ande­re Per­spek­ti­ve auf die gewöhn­li­che Wirk­lich­keit zu wer­fen? Was dabei pas­sie­ren kann?

Kommunikation mit der Natur

Letzt­hin wur­de ich gefragt: Wo tankst du auf? Die Natur ist mein Lieb­lings­ort um Kraft zu tan­ken. Wenn ich zum ers­ten Mal eine Gegend besu­che dann hal­te ich kurz inne und stel­le mich mit mei­nem Vor­na­men vor. Ich kom­mu­ni­zie­re mit den Ber­gen, Flüs­sen, Wie­sen… und den Men­schen. Es ist ein wahr­neh­men, spü­ren was jetzt gera­de ist. Eini­ge indi­ge­ne Völ­ker, die ich besucht habe, prak­ti­zie­ren das ähn­lich. Dar­auf­hin fin­de ich jeweils mei­nen Kraft­ort um Ener­gie zu tan­ken. Bist du offen für eine neue Erfahrung?

Ein Schneewanderweg führt zwischen einem Berg und einem Tannenwald hindurch.

Möchtest du deiner wahren Bestimmung folgen?

Möch­test du — dei­ne Gefüh­le ver­ste­hen kön­nen? Klar­heit fin­den für dei­nen nächs­ten Schritt in dei­ne inne­re Har­mo­nie und in dei­ne Authen­ti­zi­tät? Hast du aber Angst — aus dei­nen Gewohn­hei­ten aus­zu­bre­chen? Was ande­re sagen wür­den, wenn du dich ver­än­derst? Ich ken­ne das Gefühl nur all­zu gut! Ich war der Mei­nung wei­ter funk­tio­nie­ren zu müssen.

Manuela steht am Fusse eines kleinen Bergdorfes und schaut auf einen Wasserfall.

Wenn die Natur uns zuschaut

Eine Begeg­nung der beson­de­ren Art hat­te ich mit die­sem Stein. Als wäre da ein Gesicht, das mich anschaut. Ein Wäch­ter am Weges­rand. Wald­at­men, lang­sa­mes und acht­sa­mes Gehen im Wald ent­schleu­nigt und ist zugleich eine Kraft­quel­le für neue Gedan­ken. Bist du auch ger­ne allei­ne im Wald unterwegs?

Ein bemooster Fels im Wald ähnelt in der Form einem menschlichen Gesicht.

Akzeptanz ist ein Ja zum Leben

Lebe jetzt, genau in die­sem Moment! Bevor ich mei­nen heu­ti­gen Online Tanz­kurs star­te, stel­le ich den Frau­en noch fol­gen­de Fra­ge; Habt ihr eure Enkel­kin­der gese­hen? Die Ant­wor­ten berüh­ren mich sehr, beson­ders auch, da ich sehe wie ihre Augen beim Erzäh­len leuch­ten. 🧓“Ja, mei­ne Enke­lin hat mich mit Freu­de umarmt.” 🤸‍♂️“Ja, er hat mir so viel erzählt.”

Drei Mädchen und ein Junge tragen Prinzessinnen- und Prinzenkostüme.

Rituale sind individuell

Vor ein paar Tagen erhielt ich auf Lin­ke­din eine Nach­richt: «Hal­lo Manue­la, hast du mir eine Idee für ein Ritu­al? Ich möch­te mei­ne Pra­xis neu, respek­ti­ve wie­der eröff­nen». Men­schen sind ver­schie­den und ein­zig­ar­tig. Für mich macht es des­halb kei­nen Sinn, Ritua­le nach einem bestimm­ten Sche­ma durch­zu­füh­ren. Aus die­sem Grund habe Kon­takt mit der Frau auf­ge­nom­men, und wir haben uns aus­führ­lich via Zoom unterhalten.

Ein von der Energietherapeutin Manuela Krah gelegtes Mandala mit Blättern, Früchten und Steinen auf einem schwarzen Untergrund.

Wie fühlt es sich an, eingeschlossen zu sein?

Wie fühlt es sich an, ein­ge­schlos­sen zu sein? Wäh­rend unse­rer Süd­ame­ri­ka-Rei­se waren wir, mei­ne Toch­ter und ich, für eini­ge Tage in einem abge­schie­de­nen Berg­dorf. Am 3. Tag begann es zu reg­nen. Das aus­ge­trock­ne­te Fluss­bett füll­te sich, die Stras­sen stan­den unter Was­ser und eini­ge wur­den einfach…

Ein Bergdorf in Südamerika. Die Strasse auf der rechten Seite wurde vom Fluss weggeschwemmt.

Stehst du mit beiden Beinen auf dem Boden?

Stehst du mit bei­den Füs­sen auf dem Boden? Wenn du nicht geer­det bist, fehlt dir die inne­re Har­mo­nie. Viel­leicht fühlst du dich gestresst, bist geis­tig abwe­send oder du hast vie­le tol­le Ideen, die du jedoch nicht umsetzt. Was kannst du tun? Wie wäre es, wenn du dei­ne Auf­merk­sam­keit zu deinen…

Die Energietherapeutin Manuela Krah kauert vor einem Baum am Boden und sieht sich grosse Fliegenpilze an.

Einfach mal wie die Kinder lachen

Ein­fach mal lachen, so wie es die Kin­der machen! Ernst braucht auch Humor. Das Leben for­dert viel und lässt manch­mal alles grau erschei­nen. Lachen ist so wich­tig. Mir hilft es immer wie­der. Hast du heu­te schon gelacht?

Seitenaufnahme der Energietherapeutin Manuela Krah. Sie steht vor einem Baum, hat schulterlange dunkelbraune Haare und trägt ein rotes Shirt mit Ornament-Muster.

Lebst du deine Berufung?

Lebst du dei­ne Beru­fung? Bist du ver­dros­sen oder zufrie­den? Ange­spannt oder gelas­sen? Gestresst oder ent­spannt? Wenn Füh­len und Han­deln in Ein­klang sind, lebst du in Frie­den und Har­mo­nie. Hilf­reich ist, auf dei­ne inne­re Stim­me zu hören und mit dem Her­zen zu füh­len. Was macht mir Freu­de in…

Porträt der Energietherapeutin Manuele Krah. Sie steht vor einem grünen Strauch und hat schulterlange graue Haare. Sie trägt eine feine, grosse Brille mit schwarzen Rändern.

Wie atmest du bei negativen Gedanken?

Wie atmest du bei nega­ti­ven emo­tio­na­len Gedan­ken? Ärger, Stress und Wut: Wenn Emo­tio­nen hoch­kom­men, ändert sich der nor­ma­le Atem­rhyth­mus. Wie atmest du bei nega­ti­ven, emo­tio­na­len Gedan­ken? Mei­ne Beob­ach­tun­gen sind: Man­che Men­schen atmen nicht mehr aus, ande­re atmen unru­hi­ger. Bei den meisten…

Die Energietherapeutin Manuela Krah sitzt auf einer grünen, dichtbewachsenen Klippe und schaut aufs Meer hinaus. Sie trägt einen weissen Panama Hut und einen roten Umhang, wie er typisch für die indigenen Völker Südamerikas ist.

Bewegung ist Meditation

Bewe­gung ist Medi­ta­ti­on. Bewe­gung ent­springt in dei­nem Her­zen. Bewe­gung ist gut für den Kör­per und die Psy­che. Bewe­gung lässt Freu­de ent­ste­hen. Bewe­gung gehört zum Leben.

Die Energietherapeutin Manuela Krah sitzt auf einer dichtbewachsenen, grünen Klippe und schaut aufs Meer hinaus.

Meditation in Bewegung

Ges­tern war ich mit mei­ner Trom­mel unter­wegs. Ganz in der Nähe, in einer wun­der­ba­ren Gegend. Eine Medi­ta­ti­on muss nicht immer still und bewe­gungs­los erfol­gen. Gehen, Tan­zen, Yoga und vie­le ande­re Bewe­gungs­for­men kön­nen durch­aus einen medi­ta­ti­ven Aspekt haben. Wie medi­tierst du?

Die Energietherapeutin Manuela Krah sitzt am Ufer eines Baches auf Steinen. In der rechten Hand hält sie einen Schlägel. Damit schlägt sie auf ihre schamanische Trommel.

Podcast Magic Moments

Ich freue mich rie­sig! Mein Pod­cast «Magic Moments» geht end­lich an den Start! Zum Ein­stieg erzäh­len Clau­dia Scher­rer und ich in einer Kurz­fol­ge, wie wir uns ken­nen­ge­lernt haben und wes­halb sich unser Pod­cast um Men­schen und ihre Geschich­ten dreht.

Wald mit stark vermoosten, kräftigen Bäumen. Zwischen den Bäumen schlängelt sich ein kleiner, stark verwurzelter Waldweg.

Sagt dein Herz ja zu dem was du denkst?

Sagt dein Herz “JA” zu dem, was du denkst? Heu­te Mor­gen war das bei mir gar nicht so: Wald­at­men hilft mir, Stress abzu­bau­en und so bin ich bei Tages­an­bruch los. In der Natur ist es leich­ter, zur Ruhe zu kom­men. Am Weges­rand habe ich ein Man­da­la aus Natur­ma­te­ria­li­en gelegt. Dabei habe ich es so lan­ge ver­än­dert, bis es sich stim­mig anfühl­te. Man­da­la hel­fen aus­zu­drü­cken und zu erfah­ren, was wirk­lich ist. Was machst du in sol­chen Situationen?

Mandala mit weissen Federn, Tannenzapfen und grünen Blättern auf braunem Laub.

In Liebe und in Frieden leben

Mein Herz hüpft vor Freu­de beim Tan­zen und bei der Ener­gie­ar­beit. Die­se Freu­de und Lie­be an der Bewe­gung und Begeg­nung tei­le ich ger­ne mit Men­schen. Nach einer Treu­hand­leh­re habe ich einer Ein­ge­bung fol­gend an ver­schie­de­nen Wei­ter­bil­dun­gen im Gesund­heits­be­reich teil­ge­nom­men. Vie­le Men­schen haben mich damals gebe­ten, mei­ne Hän­de auf ihre schmer­zen­den Kör­per­stel­len zu legen. Für mich war das unvor­stell­bar – nicht zuletzt, weil ich mit zwei klei­nen Kin­dern genü­gend um die Ohren hatte.

Porträt der Energietherapeutin Manuele Krah. Sie steht vor einem grünen Strauch und hat schulterlange graue Haare. Sie trägt eine feine, grosse Brille mit schwarzen Rändern.

Möchtest du deine innere Unzufriedenheit wandeln?

Möch­test du dei­ne inne­re Unzu­frie­den­heit wan­deln? 😌 Nimm dir immer wie­der Zeit und Raum für dich. 😌 Erlau­be dir, in die Stil­le zu gehen – den Atem wahr­zu­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern. 😌 Lau­sche auf dein Herz – dei­ne Intui­ti­on. In Har­mo­nie zu leben, bedeu­tet, füh­len, den­ken und han­deln in Ein­klang zu brin­gen. ➯ Mich selbst zu lie­ben ➯ Mein Gegen­über wert­zu­schät­zen ➯ Mit Freu­de Ja zu sagen zu dem, was ich tue.

Die Energietherapeutin Manuela Krah schreitet über einen Weg mit Kopfsteinpflaster in Isola San Giulio Lago d’arta, Italien. Sie trägt eine hellblaue Jacke über dem Ärmel.

Mehr Lebensfreude und Dankbarkeit

Dank­bar­keit ist sehr wir­kungs­voll und hilft, glück­lich zu sein. Machst du dir auch täg­lich Gedan­ken, wofür du dank­bar bist? Heu­te bin ich dank­bar, mei­ne Büro­ar­beit in mei­nem schö­nen Gar­ten erle­di­gen zu kön­nen. Wofür bist du heu­te dankbar?

Makroaufnahme von Olivenkraut im Garten der Energietherapeutin Manuela Krah. Im Hintergrund verschwommen Lavendel.

Klarheit über deinen Herzensweg

Möch­test du mehr Klar­heit über dei­nen Her­zens­weg gewin­nen? Erfah­ren, was dei­ne inne­re Stim­me dir sagen möch­te? Ver­bin­de dei­ne Herz­me­di­ta­ti­on mit kör­per­li­chen Bewe­gun­gen wie Gar­ten­ar­beit, Kochen oder Sport. Das unter­stützt dich, in der Gegen­wart zu blei­ben; dich mehr nach Innen zu ori­en­tie­ren und kei­ne Fra­gen zu stel­len, um logi­sche Ant­wor­ten erhal­ten. Denn das führt oft nur zu Vermutungen.

Ein Bach schlängelt sich durch eine grüne Landschaft und fällt dabei auch über eine grosse Stufe, die den Charakter eines Wasserfalls hat.

Den eigenen Weg zu finden, im Aussen wie im Innen!

Den eige­nen Weg zu fin­den, im Aus­sen wie im Innen! Heu­te bin auf die­ses Bild gestos­sen: Ecua­dor 2012. Der Grund der Rei­se war eine inne­re Kri­se; irgend­et­was in mir war im Auf­bruch. Von Aus­sen sah alles so har­mo­nisch aus: Ich hat­te zwei wun­der­ba­re Kin­der, einen Mann, ein Haus und doch brod­del­te etwas in mir.

Die Energietherapeutin Manuela Krah steht im seichten Meerwasser. Sie schwingt einen markanten hellgrünen Rock und blickt aufs Meer hinaus.

Klatschen für ein positives Raumklima

Fühlst du dich zu Hau­se wohl oder hast du Orte, an denen du dich nicht lan­ge und ger­ne auf­hältst? Die ener­ge­ti­sche Haus­räu­che­rung ist eine uralte Metho­de, um nega­ti­ve oder stö­ren­de Ener­gien aus Räu­men zu ent­fer­nen. Du kannst einen Raum zum Bei­spiel mit Klat­schen reinigen

Das Behandlungszimmer der Energietherapeutin Manuela Krah. Eine grosse indianische Trommel steht an einer Wand. Eine Laterne wirft ein Muster an die hintere gelbe Wand und an die grüne Wand links im Vordergrund.

Den inneren Frieden finden

Den inne­ren Frie­den fin­den, unab­hän­gig von äus­se­ren Umstän­den. Ist das für dich zur­zeit mög­lich? Die­se Fra­ge habe ich die­se Woche eini­gen Kli­en­tin­nen nach dem Zoom-Mee­ting gestellt. Die Ant­wort war bei eini­gen die glei­che: Es ist zur­zeit eine gros­se Her­aus­for­de­rung, die Ruhe zu fin­den. Jedoch hilft es zu akzep­tie­ren, was im Moment ist. Wie ist das für dich?

Vorderster Baum in einer Reihe kleinwüchsiger Bäume. Im Hintergrund weitere Baumreihen.

Schütteln hilft, Spannungen zu lösen

Schüt­teln hilft, Span­nun­gen zu lösen! Stell dich locker hin und fan­ge an, dei­ne Kör­per­tei­le durch­zu­schüt­teln. Ein bis zwei Minu­ten genü­gen meis­tens, um die Anspan­nung abzu­bau­en. Bleib danach einen Moment ruhig ste­hen und beob­ach­te, wie sich dein Kör­per anfühlt. Bei Bedarf wie­der­holst du das…

Die Energietherapeutin Manuela Krah balanciert im seichten Meereswasser. Sie steht auf einem Bein, hat das zweite Bein nach hinten ausgestreckt und hält die Hände waagrecht vom Körper gestreckt.

Schreibmeditation

Ich schrei­be jeden Mor­gen von Hand alles auf, was sozu­sa­gen aus mir raus möch­te. Die Tex­te wer­den oft­mals meh­re­re Sei­ten lang. Die­se Art von Schrei­ben hilft mir los­zu­las­sen und mich zu zen­trie­ren. Wie star­test du dei­nen Tag?

Wolken in der Dunkelheit. Im Hintergrund ein gelb-oranger Streifen der aufgehenden Sonne und darüber der blaue Himmel.

Tipp für einen positiven Wohnraum

Fühlst du dich zu Hau­se wohl oder hast du Orte, an denen du dich nicht lan­ge und ger­ne auf­hältst? Die ener­ge­ti­sche Haus­räu­che­rung ist eine uralte Metho­de, um nega­ti­ve oder stö­ren­de Ener­gien aus Räu­men zu entfernen.

Zwei Gläser mit spirituellen Zeichen. Das Glas links ist leer. Das Glas rechts ist mit Wasser gefüllt.

Wie du innerlich zur Ruhe kommst

Wie du inner­lich zur Ruhe kommst.Eine mei­ner Metho­den ist, täg­lich ein paar Minu­ten in die Stil­le zu gehen und den Atem wahr­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern. So kom­me ich bei mir an und wer­de ruhi­ger. Nach der kur­zen Pau­se bin ich auf­nah­me- und leis­tungs­fä­hi­ger. Wie fin­dest du dei­ne innere…

Grosser, mächtiger Baum. Blick von unten dem Stamm entlang zum Wipfel. Der Baum hat nur oben ein paar Äste, die nicht viele Blätter tragen und den Blick auf den blauen Himmel freigeben.

Emotionen zum Fliessen bringen

Emo­tio­nen zum Flies­sen bringen!Schliesse dei­ne Augen und bewe­ge dich so wie du dich im Moment fühlst.Lass die Bewe­gun­gen von innen her­aus ent­ste­hen und nimm dabei wahr, was du erfährst.Lass den Atem zu. Aus­at­men ist wich­tig! Bewe­gung kann dich sowohl phy­sisch als auch psy­chisch wie­der zum…

Bergsee, in dem sich die Wolken und der Himmel spiegeln. Im Hintergrund Berge. Links und rechts stehen Tannen um den See. Links eine kleine Halbinsel mit einer Sitzbank.

Treffen mit dir selbst

Bewe­gung in der Natur macht Freu­de und lüf­tet den Kopf.
 Wie wäre es, wenn du jetzt einen Ter­min für ein Tref­fen mit dir selbst fest­le­gen wür­dest? Ich gön­ne mir die­sen Raum immer wie­der, um in Ruhe nachzudenken.

Energietherapeutin Manuela Krah steht im Wald und blickt hinter einem Baum hervor.

Schwitzhüttenzeremonie

Die Schwitz­hüt­ten­ze­re­mo­nie stammt ursprüng­lich aus der Tra­di­ti­on der Natur­völ­ker. Sie rei­nigt Kör­per, Geist und See­le. Wenn es zischt und dampft, und der Hit­ze­schwall alle Ver­kramp­fun­gen im Kör­per und im Geist «schmel­zen» lässt, kannst du hören, was dein Herz dir sagen möchte.

Ein sorgfältig aufgebauter Holzhaufen brennt. Zwischen dem Holz befinden sich die Steine für die Schwitzhüttenzeremonie. Links im Vordergrund ist ein Kreis mit brennenden, roten Kerzen zu sehen. Im Hintergrund ist der Wegrand mit brennenden Kerzen und Laternen markiert.

Nacht unter Sternenhimmel

Schla­fen unter dem Ster­nen­him­mel ist jedes Mal ein gros­ses Aben­teu­er für mich. Geschützt in einer Grup­pe und doch allei­ne, spü­re ich bei jeder Über­nach­tung gren­zen­lo­se Frei­heit. Ver­bringst du die Nacht auch ger­ne unter dem Sternenzelt?

Die Energietherapeutin Manuela Krah liegt in einem blauen Schlafsack in der Sahara. Im Hintergrund links sind Hügelzüge; im Vordergrund rechts Sträucher zu sehen.

Inspiration und Transformation

Inspi­ra­ti­on und Transformation.Ich begeg­ne mir ger­ne selbst. Aus die­sem Grund zie­he ich mich mit mei­nem Notiz- und Mal­buch regel­mäs­sig zurück. Zum Bei­spiel nach Zypern. Auch die­ses Retre­at war Inspi­ra­ti­on und Trans­for­ma­ti­on pur. Nach eine Woche spür­te ich eine Freu­de, die von innen nach aussen…

Die Geburtsstätte der Aphrodite. Die eindrückliche Felsformation liegt an einer der schönsten Küsten Zyperns.

Hörst du auf deine innere Stimme?

War­um hören wir so sel­ten auf unse­re inne­re Stim­me? Meis­tens, weil wir Angst haben! Das Herz ist für mich die inne­re Stim­me, die Intui­ti­on. Wenn du auf dein Herz hörst, weisst du, was für dich rich­tig ist und du bist im Ein­klang mit dir selbst.

Blumenfeld mit rotem Mohn.

Eine tolle Achtsamkeitsübung

Eine tol­le Acht­sam­keits­übung ist, sich im All­tag immer wie­der mal lang­sam zu bewe­gen. Dabei neh­men wir unse­ren Kör­per inten­si­ver wahr und das wirkt posi­tiv auf das Wohl­be­fin­den aus.

Zwergfaultier

Finde einen Ort für deine Gesundheit

Fin­de einen Ort, der dei­ner Gesund­heit gut tut. Nimm dir da Zeit, nach innen zu gehen — sonst ver­lierst du dich im Aus­sen. Wenn die Stil­le zu dir spricht, kom­men Kör­per und See­le wie­der ins Gleichgewicht.

Eine Insel mit einem markanten Felsen und Kieselsteinstrand. Im Hintergrund ist eine weitere Insel zu sehen.

Menschen sind wertend

Men­schen sind ande­ren Men­schen gegen­über wertend.Menschen sind ande­ren Men­schen gegen­über wer­tend, da sie sich selbst gegen­über wer­tend sind und das pro­ji­zie­ren sie auf das Gegen­über. Wenn wir uns selbst anneh­men und lie­ben, wird es ein­fa­cher, ande­re Men­schen so zu akzep­tie­ren, wie sie…

Bewegung wirkt auf vielen Ebenen

Bewe­gung wirkt auf vie­len Ebe­nen gleich­zei­tig­Be­we­gung wirkt auf vie­len Ebe­nen gleich­zei­tig: auf den Kör­per auf die Emo­tio­nen auf den Geist .  Sie kann dein Herz öff­nen und dich in ande­re Bewusst­seins­zu­stän­de lei­ten. Ges­tern habe ich mei­ne Lei­den­schaft für Bewe­gung mit Kin­dern und Erwachsenen…

Die Vorderseite des Flyers von Manuela Krah mit vier verschiedenen Tanzbildern. In der Mitte ein markanter brauner Balken mit dem Text «Bewegung & Begegnung»

Es tut so gut, in die Stille zu gehen

Es tut so gut, täg­lich ein paar Minu­ten in die Stil­le zu gehen. Den Atem wahr­zu­neh­men, ohne ihn zu ver­än­dern. So kom­me ich bei mir an und wer­de ruhi­ger. Nach der kur­zen Pau­se bin ich auf­nah­me- und leis­tungs­fä­hi­ger. Wie fin­dest du dei­ne innere…

Eine indigene Frau steht in Südamerika auf einer Klippe und blickt aufs Meer hinaus.

So finden Kopf und Seele zueinander

In der Natur fin­den Kopf und See­le zuein­an­de­rIn der Natur fin­den Kopf und See­le zuein­an­der. Stress und Hek­tik haben Pau­se, und die Stil­le hilft dir, dei­nem Her­zen zuzu­hö­ren. Lang­sam wer­den die Tage län­ger. Nun heisst es also wie­der: Nichts wie raus in die Natur!

Hohe Tannen von unten nach oben zu den Wipfeln und zum Himmel fotografiert

Du kannst dein Leben nicht verlängern

«Du kannst dein Leben nicht ver­län­gern, du kannst es auch nicht ver­brei­tern — aber du kannst es ver­tie­fen.» Kha­lil Gib.Den eige­nen Her­zens­weg zu gehen, braucht Mut. Vor 7 Jah­ren habe ich mei­nen Impuls umge­setzt und bin für 3 Wochen in die Mon­go­lei. Im tie­fen Glau­ben der Noma­den ist die Natur…

Energietherapeutin Manuela Krah zu Gast im Zelt bei einem Naturvolk in der Mongolei. Sie probiert ihren neuen, fuchsiaroten Mantel an, den sie bei den Gastgebern gekauft hat.

Wenn die Stille zu dir spricht

Wenn die Stil­le zu dir spricht­Die Schwitz­hüt­ten­ze­re­mo­nie stammt ursprüng­lich aus der Tra­di­ti­on der Natur­völ­ker und rei­nigt Kör­per, Geist und See­le. Es ist ein Ort der Ruhe. Ein Ort des Inne­hal­tens. Und ein Ort für die Sin­ne. Mit­ten in der Natur. Fern­ab von Hek­tik und Stress. Das Ritu­al schenkt…

Luftaufnahme der Schwitzhütte von Manuela Krah am Ufer der Reppisch. Auf dem Feuer links werden die Steine für die Schwitzhütte aufgeheizt.

Tanz des Herzens

Tanz des Her­zens­Schlies­se dei­ne Augen und bewe­ge dei­nen Kör­per frei. Irgend­wann kom­men auto­ma­tisch die Bewe­gun­gen, die dei­nen Kör­per aus­glei­chen und dadurch tanzt du, was dein Herz dir sagt. Es ent­steht eine ein­zig­ar­ti­ge Ver­bin­dung zwi­schen Geist, Gefühl und Kör­per. Ich lade dich herz­lich auf…

Eine kleine Insel spiegelt sich im Meer. Im Vordergrund ist das seichte Wasser.

Den eigenen Weg gehen

Den eige­nen Weg zu gehen, braucht Mut­Vor 6 Jah­ren habe ich mei­nen Impuls umge­setzt und bin für 6 Wochen nach Gala­pa­gos geflo­gen, ohne genau zu wis­sen war­um. Die Ein­drü­cke, Beob­ach­tun­gen und Erfah­run­gen haben mir eine neue Sicht der Din­ge geschenkt und ich habe das Neue in mei­nem Leben…

Grüne Hügel auf der Insel San Cristobal mit weissen Wolken am Himmel und dem Meer im Hintergrund.

Tanze, und du gehst auf Entdeckungsreise

Tan­ze, und du gehst auf eine Ent­de­ckungs­rei­se zu dir selbst.Schliesse dei­ne Augen und bewe­ge dich so, wie du dich im Moment fühlst. Lass die Bewe­gun­gen von innen her­aus ent­ste­hen und nimm dabei wahr, was du erfährst.Lass den Atem zu. Aus­at­men ist wich­tig! Frei­es Tan­zen mit Herz ist eine Reise…

Energietherapeutin Manuela Krah tanzt in einem blau-weissen Sommerkleid mit markantem rotem Saum auf einer Wiese zwischen Bäumen hindurch,

Tanzen entwirrt, was verwirrt

Tan­zen kann ent­wir­ren, was dich im Lau­fe dei­nes Lebens ver­wirrt hat.Bewegungen, die intui­tiv ent­ste­hen, füh­ren zur Har­mo­nie. Bewe­ge dei­nen Kör­per frei zu den Klän­gen der Natur. Irgend­wann kom­men auto­ma­tisch die Bewe­gun­gen, die dei­nen Kör­per har­mo­ni­sie­ren und dadurch kann sich dein Herz…

Energietherapeutin Manuela Krah tanzt in einem roten Rock und weisser Bluse neben einem Bach. Im Hintergrund sind dunkelgrüne Tannen und dahinter weisse Schneeberge zu sehen.

Einladung zur Baummeditation

Ein­la­dung zur Baum­medi­ta­ti­on: Tu dir was Gutes! Zwi­schen Bäu­men kannst du atmen­ent­span­nen­kom­mu­ni­zie­ren Probier’s aus! Geh zu einem Baum.Entspanne dich und öff­ne all dei­ne Sin­ne für eine neue Erfahrung.Es ist ein Hin­hö­ren mit dem Her­zen, ohne Fra­gen zu stel­len. Ich moch­te Bäu­me schon immer. Sie…

Manuela Krah vor den alten und weisen Bäumen oberhalb von Grächen.

Alte Bäume ziehen mich magisch an

Mit Bäu­men kom­mu­ni­zie­ren – geht das?Sie bie­ten mir Schutz und Gebor­gen­heit. In ihrer Nähe bleibt die Zeit ste­hen. Ich habe einen Kon­takt zu die­ser alten Rot­tan­ne her­ge­stellt und mich still zu ihr hin­ge­setzt. Die­se Art von Baum-Medi­ta­ti­on ist für mich wun­der­bar ent­span­nend. Kom­mu­ni­zierst du auch…

Stehst du mit beiden Füssen auf dem Boden?

Stehst du mit bei­den Füs­sen auf dem Boden?Wenn du nicht geer­det bist, fehlt dir dei­ne inne­re Har­mo­nie. Fühlst du dich oft gestresst? Bist du häu­fig geis­tig abwe­send? Hast du vie­le tol­le Ideen, die du nicht umsetzt? Was kannst du tun? -> Setz dich unter einen Baum.-> Len­ke deine…

Mit Bäumen kommunizieren – geht das?

Mit Bäu­men kom­mu­ni­zie­ren – geht das?Ich mag Bäu­me. Als Kind habe ich mit Bäu­men “gespro­chen”. Ich habe es nie­man­den erzählt und so wuss­te ich auch nicht, dass das gar nicht geht. Es ist ein Hin­hö­ren mit dem Her­zen, ohne Fra­gen zu stel­len. Pro­bier es ein­mal: -> Geh zu einem Baum, vielleicht…

Chili Talk: «Alles ist Freude Liebe und Frieden»

Inter­view mit Manue­la Olgia­ti, Chi­li Tal­kIch pos­te regel­mäs­sig klei­ne Anek­do­ten und Bei­trä­ge auf Lin­ke­din. An man­chen Tagen fra­ge ich mich: «Liest das über­haupt jemand?» Denn man­che Bei­trä­ge bekom­men nur sehr wenig «Likes». Umso erstaun­ter bin ich, wenn mich unbe­kann­te Per­so­nen auf mei­ne Posts…

Manuela Krah Chili Talk

Auszeit in den Dolomiten

Aus­zeit in den Dolo­mi­ten­Der Weg ist das Ziel.. Ich bin mei­nem inne­ren Ruf gefolgt. Der Ver­gan­gen­heit ent­ge­gen­und habe mich auf den Weg gemacht in die Dolo­mi­ten. Im Rei­se­ge­päck viel zu ver­ar­bei­ten und zu verstehen.Akzeptanz und Geduld haben mir gehol­fen zu wan­deln. Die See­le spricht, der Zugang…

Auszeit in den Dolomiten

Die Begegnung mit meinem inneren Wasserfall

Die Begeg­nung mit mei­nem inn­ne­ren Was­ser­fal­lEr zieht mich magisch an. Ich höre ihn schon von wei­tem. Es dröhnt und das Was­ser spritzt bis zu mir. Wie stark und doch weich fliesst das Was­ser in die Tie­fe. Ich bin beein­druckt. Trotz rau­schen wird es in mir still. Ich set­ze mich ins Gras und…

Begenung mit dem Wasserfall

Die Berggeister sprechen zu mir

Die Berg­geis­ter spre­chen zu mirEin Tag auf dem Höhen­weg Rich­tung Klau­sen­pass Acht­sa­mes Gehen in Mit­ten der Natur. Auf­merk­sam sein für das was ist. Und plötz­lich sind sie da, die Berg­geis­ter. Sie spre­chen zu mir… Ich höre Ihnen zu und neh­me einen anderen…

Die Berggeister sprechen zu mir

Wie die Schwitzhütte zu mir kam

Wie wäre es mit einer Klang­scha­len­mas­sa­ge, fragt die net­te Frau an der Ver­an­stal­tung und zeigt uns ihre Klang­scha­len. Mei­ne Toch­ter legt sich spon­tan auf die Lie­ge. Die Klän­ge umhül­len sie und sie spürt die Vibra­ti­on im Kör­per. Danach fühlt sie sich gelas­sen und ruhig. Ich bin begeistert.…

Wie die Schwitzhütte zu mir kam

Die Eiche

Die EicheEs ist still und ange­nehm warm. Ich lie­ge ent­spannt auf dem Stein im Hamam und schlies­se noch­mals mei­ne Augen. Da ist es wie­der. Die­ses Bild eines gros­sen Bau­mes. Ich öff­ne irri­tiert die Augen. Was hat das zu bedeu­ten? Am nächs­ten Tag ent­schei­de ich mich spon­tan einen ande­ren Weg als…

Die Eiche Manuela Krah

Der sprechende Zackenbarsch

Der spre­chen­de Zacken­barsch­Le­be dein Leben Ein Aus­schnitt aus mei­ner 4wöchigen Rei­se in Cos­ta Rica. Ich schnorch­le lang­sam im Riff. Auf ein­mal höre ich eine lie­be­vol­le Stim­me, die sagt: erschre­cke nicht. Gleich danach höre ich ein lau­tes, merk­wür­di­ges Geräusch. Erschro­cken hebe den Kopf aus dem…

Der sprechende Zackenbarsch