Baumkommunikation – nutze die Energie des Waldes

Hier Termin buchen

Baumkommunikation

Bäume können eine ganze Menge. Zum Beispiel Emotionen auslösen, Energie spenden und Stress abbauen – sofern du sie verstehst und ihre Sprache sprichst. Das klingt auf den ersten Blick kompliziert, ist aber ganz einfach: Ich zeige dir, wie’s geht: Komm mit mir in den Dietiker Wald und entdecke, wie du die Energie der Bäume für dich nutzen kannst.

Ich rede mit Bäumen, seit ich sprechen kann. Für mich war es immer die selbstverständlichste Sache der Welt – wie für viele meiner «Gspänli» im Kindergarten und in der Schule auch. Erst als ich ins Teenageralter kam, stellte ich mit Erstaunen fest, dass es offenbar doch nicht ganz so normal ist, wenn man sich mit Bäumen unterhält. Verwundert nahm ich zur Kenntnis, dass viele Menschen nicht wissen, wie sie einen Baum ansprechen und ihn um Unterstützung bitten.

Dabei ist es ganz einfach, mit Bäumen zu sprechen. Aus diesem Grund biete ich als Ergänzung zur Energiearbeit in meiner Praxis und zum Trance-Tanzen im Wald auch Einzelcoachings und Gruppenmeditationen im Wald an. Ob du lieber mit einer Gruppe oder ganz allein mit mir im Wald unterwegs bist, spielt keine Rolle: Ich führe dich achtsam in die Baumkommunikation ein und zeige dir, wie du mit einem Baum sprichst und wie du die Energie der Bäume und des Waldes für dich nutzen kannst.

Kommunikation mit Bäumen oder Waldbaden?

Meine Coachings und Meditationen im Wald haben durchaus Parallelen zum Waldbaden. Trotzdem verwende ich den Begriff Waldbaden nicht. Denn ich kommuniziere schon seit vielen Jahren mit Bäumen und habe meine ureigene Art, mit Bäumen zu sprechen. Diese ganz besondere Art der Baumkommunikation will ich dir zeigen. Ob Waldbaden oder Waldcoaching spielt denn auch keine grosse Rolle: Entscheidend ist, was du im Wald erlebst – und wie du die Energie der Bäume für dich persönlich nutzen kannst.

Das Coaching und die Meditationen im Wald haben viel mit der Energiearbeit zu tun, die ich in meiner Praxis in Dietikon anbiete. Vereinfacht gesagt ist es einfach ein anderer Ort und eine andere Art, wie du Energie entdecken, erleben und nutzen kannst. Was es bringt? Eine ganze Menge! Manche Menschen fühlen sich nach einem Coaching oder einer Meditation im Wald gelöst und frei. Andere haben mehr Energie und Lebensfreude. Wieder andere finden im Wald überraschende Lösungen für ihre Probleme.

Achtsam durch den Wald

Möchtest du mehr im Hier und Jetzt leben? Innere Klarheit gewinnen? Ruhiger und gelassener werden? Dein Herz öffnen? Das Gedankenkarussell stoppen? Dann ist Baumkommunikation wie gemacht für dich. Melde dich noch heute für einen Workshop an oder buche ein Einzelcoaching. Du wirst den Wald und die Bäume auf eine völlig neue Art und Weise kennen und lieben lernen!

Baumkommunikation Manuela Krah Dietikon

Gruppenkurse Baumkommunikation:

Datum: Sonntag, 27. November 2022

Zeit: 12.00 bis 14.00 Uhr
Treffpunkt: Honeretparkplatz, 8953 Dietikon
Nähe Bahnstation Dietikon Stoffelbach

3-4 Personen Preis: CHF 100.– pro Person

Einzelcoachings im Wald:

Termin: Nach Vereinbarung

Preis: CHF 180.– 1 ½ Stunde – 1 Person

Preis: CHF 150.– 1 ½ Stunde – 2 Personen (Preis pro Person) 

Wenn der Wald ruft. Ein Erfahrungsbericht.

Ich stehe auf der Spitze einer 20 Meter hohen Tanne. Sie wiegt sich im Wind – und ich mich mit ihr. Mein Blick schweift über die Baumkronen des Dietiker Walds und übers Reppischtal. Nun schaue ich nach unten und sehe mich selbst auf dem Waldboden stehen. Ganz klein bin ich, mein Blick zur Baumspitze hinauf gerichtet… Aber halt, fangen wir von vorne an.

Es ist ein sonniger Tag im September. Manuela empfängt mich auf einem Parkplatz am Waldrand von Dietikon. Hier ist der Treffpunkt für die «Baumkommunikation», die ich online gebucht habe. Während der nächsten 90 Minuten werde ich, so steht es in der Ausschreibung, entdecken, wie ich die Energie der Bäume für mich nutzen kann. Dann mal los!

Die Begrüssung ist herzlich. Die kleine Frau im warmen Mantel gibt mir ein willkommenes Gefühl von Vertrautheit. Als erstes darf ich entscheiden, welches der zwei Waldstücke ich besuchen möchte. Ich wähle den grossen Wald.

Wir überqueren die Strasse und betreten den Forst. Während wir den Weg entlang gehen, erzählt mir Manuela, dass sie im Wald die Bäume begrüsst und auf Modus «Energie-Austausch» wechselt. So sage auch ich ein «Hoi zäme» in die bäumige Runde. Achtsam gehen wir weiter.

Manuela empfängt die Nachricht einer Tanne. Einige Meter vor dem kommunizierenden Nadelbaum bleiben wir stehen. Da ich die energetisch übertragene Nachricht nicht wahrnehme, übersetzt sie Manuela für mich in Worte. Die Botschaft ist klar und bedarf keiner Vertiefung. Wir bedanken uns bei der Tanne und gehen weiter.

Auf dem weiteren Weg erfahre ich von Manuela, wie die Bäume mit ihr kommunizieren. Und dass es nicht immer einfach sei, die erhaltene Information verständlich in Worte zu fassen. Manuela erklärt mir auch das Wesen der Bäume, die wie alle Lebewesen eine Aura haben. Deshalb betreten wir das Energiefeld eines Baumes nur auf Einladung. Auch wenn eine Berührung mit dem Baumstamm notwendig ist für die Kommunikation, gibt der Baum entsprechende Zeichen.

Ich gehe rückwärts den Waldweg entlang. Manche Bäume wünschen die Annäherung auf diese Weise. Einer der Bäume zieht energetisch an meinem Rücken und gibt Stoppzeichen. Es ist faszinierend, diese Energie zu spüren!

Beim nächsten Halt stellen wir uns zwischen eine Gruppe Jungbäumchen. Von irgendwo her empfängt Manuela die Frage, was ich im Alter von 17 Jahren gerne getan habe. Mit 17!? Mein Hirn startet die Suchmaschine und durchforscht das Jahr 1988 nach brauchbaren Ergebnissen.

Auf unserem Weg besuchen wir auch Manuelas persönliche «Mutter-Eiche». Nachdem ich einige Antworten gefunden und Übungen gemacht habe, empfängt sie mich. Bei der Berührung ihres kräftigen Stammes spüre ich ihre Kraft und ihre Weisheit. Es fühlt sich ergreifend an, so nah bei ihr.

Während des Waldcoachings analysieren Manuela und ich Ereignisse aus meiner Vergangenheit und deren Auswirkungen auf mein heutiges Leben. Sie leitet mich zu Körperübungen an und führt mich zu neuen Gedankengängen. Manuela bespricht auch meine Blockaden mit mir. Nicht alles lässt sich sofort auflösen, für manches ist die Zeit noch nicht gekommen. Ich bleibe dran.

Zurück auf dem Parkplatz verabschiede ich mich von Manuela und den Bäumen. Meine Gedanken versuchen meinen seelischen und energetischen Zustand zu analysieren. Mein Herz ist weit. Ich fühle mich wohl und bäumig erfrischt – bereit für ein weiteres Stück Transformation.

Ich habe den Wald auf eine mir bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte, intime Art kennengelernt. Es war mir eine grosse Ehre, die gewaltige Weisheit der Bäume mit den mächtigen und wissenden Bäumen zu spüren und zu erleben, wie sie mit uns Menschen sprechen. Ein herzliches Dankeschön an Manuela und die beteiligten Bäume für dieses wundervolle Geschenk und nachwirkende Erlebnis.

27. September 2022 / S.K. (w.)