Schwitzhüttengerüst

Spaziergänger: Wann baut ihr die Schwitzhütte fertig?
Ich: Sie ist so bereits fertig gebaut …
Spaziergänger: Ah, sie sieht so unbeendet aus.

Diese Frage wird mir oft gestellt. Die Schwitzhütte sieht aus wie ein umgekehrter Korb. Sie besteht aus einem Gerüst aus Weide- und Haselstauden, die mit Kokosschnüren zusammengebunden werden.
So steht sie da. Erst am Tag der Zeremonie decke ich sie mit Wolldecken zu.
Seit 2009 leite ich mit Leidenschaft Schwitzhütten für Menschen, die ihren Herzensweg gehen.

Manuela Krah steht mit einer Sonnenbrille vor Wald und Hügel. Der Wald geht um den Caumasee herum.