«Du kannst dein Leben nicht verlängern, du kannst es auch nicht verbreitern – aber du kannst es vertiefen.» Khalil Gib.

Den eigenen Herzensweg zu gehen, braucht Mut. Vor 7 Jahren habe ich meinen Impuls umgesetzt und bin für 3 Wochen in die Mongolei. Im tiefen Glauben der Nomaden ist die Natur noch belebt, beseelt und mit unterschiedlichen Kräften ausgestattet. Die Eindrücke, Beobachtungen und Erfahrungen haben mir eine neue Sicht der Dinge geschenkt und ich habe das Neue in meinem Leben integriert. Reisen hat mit Bewegung zu tun. Den Weg zu finden, im Aussen wie auch im Innen.

Energietherapeutin Manuela Krah zu Gast im Zelt bei einem Naturvolk in der Mongolei. Sie probiert ihren neuen, fuchsiaroten Mantel an, den sie bei den Gastgebern gekauft hat.